Trockene Haut sieht nicht nur schnell müde und matt aus, sondern kann auch ohne die entsprechende Pflege leicht spannen und für die Betroffenen sogar schmerzhaft sein.

Selbst wenn Sie normalerweise eher normale Haut oder fettige Haut haben, kann es im Winter oder durch hormonelle Veränderung dazu kommen, dass Sie unter trockener Haut leiden.

Im folgenden sehen Sie die besten Cremes gegen trockene Haut im Vergleich, damit Sie sich wieder rundherum wohl in Ihrer Haut fühlen können.

Vorgestellt: Die besten ​Gesichtscremes für trockene Haut im Vergleich

Unsere Wahl
Bild
Cosphera - Hyaluron Performance Creme 50 ml - vegane...
Eigenschaft 1
Eigenschaft 2
Eigenschaft 3
Unsere Bewertung
Für empfindliche Haut
Bild
Cetaphil Creme, 453 g
Produkt
Eigenschaft 1
Eigenschaft 2
Eigenschaft 3
Unsere Bewertung
Bild
lavera Neutral Gesichtscreme ∙ Trockene zu Allergien...
Eigenschaft 1
Eigenschaft 2
Eigenschaft 3
Unsere Bewertung
Bild
Vichy Liftactiv Supreme trockene Haut Creme, 50 ml
Eigenschaft 1
Eigenschaft 2
Eigenschaft 3
Unsere Bewertung
Bild
ACARAA Intensive Feuchtigkeits-Creme Für Das Gesicht,...
Eigenschaft 1
Eigenschaft 2
Eigenschaft 3
Unsere Bewertung

​Unser ​Favorit – die Hyaluron Performance Creme von Cosphera

Cosphera - Hyaluron Performance Creme 50 ml - vegane...

​Inhaltsstoffe

​Preis

​Unsere Bewertung

Die Hyaluron Performance Creme ist eine Gesichtscreme der Marke Cosphera. Cosphera gehört zur H1 Performance GmbH, die ihren Firmensitz in Österreich, genauer in Köflach hat und die vorrangig Produkte mit Hyaluronsäure anbietet.

Die Creme kann sowohl als Tages- als auch Nachtpflege verwendet werden und ist sowohl für Männer als auch für Frauen geeignet.

Der Geruch ist aufgrund der Zitrusnote geschlechtsneutral; allerdings wird er mitunter als sehr intensiv wahrgenommen.

Sowohl die anspruchsvolle reife Haut, als auch trockene Haut und Mischhaut wird zuverlässig mit Feuchtigkeit versorgt und wirkt durch eine verbesserte Elastizität wieder frisch und glatt.Die Rezeptur ist nicht schwer, sodass die Creme nicht nachfettet und auch für Personen mit Mischhaut nicht zu reichhaltig ist.

Der Auftrag gelingt dank des praktischen Pumpspenders leicht, allerdings verbleibt so mitunter etwas Restprodukt in der Verpackung. Die Creme lässt sich leicht auf der Haut verteilen und zieht schnell ein.

Trockenheitsbedingte Hautprobleme wie Fältchen werden durch Wirkstoffe wie Traubenkernöl, Vitamin E und natürlich Hyaluronsäure gemildert.

Alleinstellungsmerkmal der Cosphera Creme ist die enthaltende Hyaluronsäure. Hyaluronsäure kann große Mengen Wasser binden und so effektiv das Bindegewebe aufpolstern und Trockenheit entgegenwirken.

​Vorteile

  • ​Effektiver Feuchtigkeitsspender durch Hyaluronsäure
  • ​Anti-Aging-Wirkung durch Wirkstoffkomplex
  • ​Für Damen und Herren geeignet
  • ​Auch für Mischhaut geeignet
  • ​Fettet nicht nach

​Nachteile

  • ​Intensiver Zitrusgeruch

​Perfekt für die empfindliche Haut – die Feuchtigkeitscreme von Cetaphil

Cetaphil Creme, 453 g

​Inhaltsstoffe

​Preis

​Unsere Bewertung

Die Feuchtigkeitscreme aus dem Hause Cetaphil, einer Marke, die sich auf Hautpflegprodukte spezialisiert hat und zum Unternehmen Galderma gehört, ist perfekt für Menschen mit einer sehr empfindlichen Haut.

Da trockene Haut meist auch sehr anspruchsvoll ist, zeichnet sich das Produkt von Cetaphil durch seine hohe Hautverträglichkeit aus.

Die Creme ist nicht komedogen, lässt die Poren also offen und ist frei von Duftstoffen, sodass auch Personen mit feinem Geruchssinn das Produkt nutzen können. Zudem ist die Creme dadurch sowohl von Männern als auch von Frauen nutzbar.

Die Feuchtigkeitscreme von Cetaphil ist für Menschen mit trockener oder sehr trockener Haut konzipiert und deshalb weniger für Personen mit Mischhaut geeignet.

Eine Rückbefeuchtung von Problemhaut soll mit der Creme ebenso möglich sein, wie die Behandlung von trockenen Hautstellen, die durch Krankheiten wie Neurodermitis oder Psoriasis hervorgerufen werden.

Auch zur Pflege der Haut nach dermatologischen Eingriffen ist die Feuchtigkeitscreme geeignet. Auf die Zugabe von Lanolin und Farbstoffen wurde verzichtet, um eine größtmögliche Verträgichkeit des Produktes zu gewährleisten.

Die Creme kommt in einem großen Tiegel mit 453 Gramm Inhalt, sodass weniger Verpackungsmüll entsteht. Wenn Sie die Creme allerdings im Alltag mitnehmen möchten, müssen Sie sie entweder in einen kleineren Behälter umfüllen, oder entsprechend Platz in Ihrem Gepäck einplanen.

​Vorteile

  • ​Für trockene und sehr trockene Haut geeignet
  • ​Rückbefeuchtung von Problemhaut
  • ​Auch zur Behandlung nach dermatologischen Eingriffen
  • ​Enthält kein Lanolin und keine Farbstoffe
  • ​Wenig Verpackungsmüll

​Nachteile

  • ​Nicht für Mischhaut geeignet
  • ​Sehr großer Tiegel

​Für Allergiker – die Lavera Neutral Gesichtscreme

lavera Neutral Gesichtscreme ∙ Trockene zu Allergien...

​Inhaltsstoffe

​Preis

​Unsere Bewertung

Die Neutral Gesichtscreme von Lavera ist eine Gesichtspflege, die speziell für die trockene Haut entwickelt wurde, die zu Allergien neigt.

Lavera ist ein deutsches Unternehmen mit Sitz in Niedersachsen, das sich auf die Herstellung von Naturkosmetik spezialisiert hat und mittlerweile ein breites Sortiment an pflegender und dekorativer Kosmetik für Damen und Herren führt.

Das Produkt ist als medizinische Hautpflege ausgezeichnet, das auch bei Neurodermitis anwendbar sein soll.

Die Gesichtscreme pflegt mit Pflanzenölen aus biologischem Anbau wie etwa Nachtkerzenöl und Jojobaöl und soll die Haut beruhigen, regenerieren und pflegen.

Die Creme ist sehr reichhaltig und soll wie vom Hersteller empfohlen sanft einmassiert werden. Dieser Vorgang nimmt etwas Zeit in Anspruch, da die Konsistenz des Produkts sehr dickflüssig ist, was mitunter bemängelt wird.

Um die empfindliche Haut nicht weiter zu belasten, wird auf die Zugabe von Duft-, Farb- und synthetischen Konservierungsmitteln verzichtet.

Bei dem Produkt handelt es sich um zertifizierte Naturkosmetik, die frei von genmanipulierten Inhaltsstoffen ist. Zudem werden für die Creme weder Silikone, noch Mineralöl, Paraffine oder Parabene verwendet. Allerdings handelt es sich nicht um ein veganes Produkt, da in der Rezeptur Bienenwachs enthalten ist.

​Vorteile

  • ​zertifizierte Naturkosmetik
  • ​medizinische Pflege
  • ​frei von  Duft-, Farb- und synthetischen Konservierungsmitteln
  • ​beruhigt, regeneriert und pflegt
  • ​enthält keine Silikone, Paraffine oder Parabene

​Nachteile

  • ​nicht vegan aufgrund von Bienenwachs
  • ​sehr dickflüssige Konsistenz

​Anti-Aging für trockene Haut – LiftActive Surpreme Creme von Vichy

Vichy Liftactiv Supreme trockene Haut Creme, 50 ml

​Inhaltsstoffe

​Preis

​Unsere Bewertung

Bei der LiftActive Surpreme Creme de Marke Vichy handelt es sich um ein Anti-Aging-Produkt speziell für die trockene Haut.

Vichy ist eine Kosmetikmarke, die pflegende und dekorative Kosmetik für Damen und Herren herstellt und dabei das Thermalwasser aus der gleichnamigen französischen Stadt verwendet. Heute gehört Vichy zum französischen Kosmetikkonzern L'Oréal.

Personen mit Mischhaut wird der Gebrauch der LiftActive Surpreme Creme nicht nahe gelegt, sondern sie wird ausschließlich für den trockenen Hauttyp empfohlen.

Um die besten Ergebnisse zu erzielen, soll die Creme einmal täglich am Morgen auf das frisch gereinigte Gesicht aufgetragen werden. Die Tagespflege soll dabei müde Haut beleben, Falten aufpolstern und die Gesichtshaut straffen.

Das in der Rezeptur enthaltende Thermalwasser und weitere Inhaltsstoffe sorgen für einen Straffungseffekt, der mehrere Stunden anhalten soll.

Die LiftActive Surpreme Creme von Vichy wurde dermatologisch getestet und soll auch für empfindliche Haut hervorragend geeignet sein. Allerdings enthält diese Gesichtscreme Parfum, sodass sie eventuell für sehr empfindliche Personen weniger empfehlenswert ist.

Männern kann der Geruch des Produkts mitunter zu feminin sein, sodass sich die LiftActive Surpreme Creme von Vichy nicht als Unisex-Produkt bezeichnen lässt.

​Vorteile

  • ​Polstert Falten auf
  • ​Strafft die Gesichtshaut
  • ​Rezeptur mit Thermalwasser
  • ​Dermatologisch getestet
  • ​Auch für sensible Haut

​Nachteile

  • ​Nicht für Mischhaut geeignet
  • ​Enthält Parfum

​Mit hochwertigen Pflanzenölen – die Natural Face Créme von ACARAA

ACARAA Intensive Feuchtigkeits-Creme Für Das Gesicht,...

​Inhaltsstoffe

​Preis

​Unsere Bewertung

Die Natural Face Créme von ACARAA, einem Unternehmen das sich auf die Herstellung von Naturkosmetik, insbesondere Pflegeprodukte für Damen und Herren, spezialisiert hat, ist eine Gesichtscreme, die genau auf die Bedürfnisse trockener Haut ausgerichtet wurde.

Aloe Vera versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und mindert ein etwaiges Spannungsgefühl. Hochwertige Pflanzenöle, wie Cacay-Öl, Jojobaöl, Mandelöl und Arganöl wirken ebenfalls hydrierend und nährend und verbessern Elastizität und die Fähigkeit der Haut, Feuchtigkeit zu binden. Auf diese Weise wird Falten entgegen gewirkt und die Haut wirkt frischer und aufgepolsterter.

Die Creme ist frei von chemischen Zusätzen, enthält keine Parabene, Sulfate oder Silikone und wird ohne Tierversuche gefertigt. Die Natural Face Créme ist für Veganer geeignet, da sie aus rein pflanzlichen Zutaten besteht.

Auch auf synthetische Konservierungsmittel und Inhaltsstoffe auf Mineralölbasis wird verzichtet, wodurch das Produkt auch für Personen mit empfindlicher Haut empfehlenswert ist.

Die Creme zieht schnell ein, kann aufgrund der leichten Formel aber für sehr trockene Haut zu wenig Pflege bieten. Der natürliche Geruch ist Geschmackssache und wird mitunter als unangenehm empfunden.

​Vorteile

  • ​Frei von synthetischen Konservierungsmitteln
  • ​Zieht schnell einarbeiten
  • ​Hydrierend durch Aloe Vera
  • ​Rezeptur mit pflegenden Pflanzenölen
  • ​Verbessert die Elastizität

​Nachteile

  • ​Für sehr trockene Haut zu leicht
  • ​Geruch wird mitunter als unangenehm wahrgenommen

Die besten Inhaltsstoffe für Cremes gegen trockene Haut

Cremes gegen trockene Haut enthalten meist nährende Wirkstoffe und feuchtigkeitsbindende Mittel. Hyaluronsäure kann beispielsweise sehr große Mengen an Wasser bilden und somit für einen länger anhaltenden Effekt sorgen, zumal sie in die Haut eindringt.

Auch Aloe Vera kann Wasser binden und zeigt damit auch gleich eine leicht aufpolsternde Wirkung. Glyzerin und Harnstoff werden ebenfalls gerne in der Rezeptur verwendet, da sie gute Feuchtigkeitsspender sind.

Ist die Haut nicht nur trocken, sondern auch gereizt und juckt bereits, empfehlen Kosmetikerinnen auch gerne eine Feuchtigkeitscreme mit Polidocanol, um den Juckreiz zu mildern und die Haut zu entspannen.

Vor allem in rein pflanzlichen Cremes kommen hochwertige Pflanzenöle wie Jojobaöl, Arganöl und Mandelöl zum Einsatz. Diese mindern nicht nur einen Wasserverlust, sondern nähren die Haut zusätzlich.

Ebenfalls gern verwendet wird Panthenol, also das Provitamin B5, ebenso wie Vitamin E, da beide Stoffe sich günstig auf die Hautbeschaffenheit auswirken.

Wer nicht zu einer klassischen Öl-in-Wasser-Mischung greifen möchte, kann alternativ eine Creme wählen, die mit der sogenannten Derma-Membran-Struktur arbeiten, die der natürlichen Hautstruktur des Menschen nachempfunden wurde.

Brauche ich eine Fettpflege oder eine Feuchtigkeitspflege?

Die Frage, ob trockene Haut besser mit nährenden Fetten oder mit hydrierender Feuchtigkeit versorgt werden sollte, lässt sich nicht pauschal beantworten, sondern muss individuell entsprechend des persönlichen Hauttyps entschieden werden.

Jede Haut benötigt sowohl Fette als auch Feuchtigkeit, doch der aktuelle Zustand der Haut gibt Aufschluss darüber, welche Anteile in Ihrer Creme gegen trockene Haut besonders wichtig sind.

Ist die Hornschicht Ihrer Gesichtshaut sehr trocken, erkennbar etwa an einem Schleifpapiergefühl, einem Spannungsgefühl oder gar Jucken oder Brennen, sollten Sie Cremes mit viel Feuchtigkeit wählen.

Um noch leichter wieder Wasser einzuspeichern, können Sie zu Cremes mit Hyaluronsäure greifen, die das Wasser binden.

Wenn Sie feine Risse in Ihrer Haut erkennen können, sollten Sie darauf achten, dass Ihre Pflege genug Fette enthält. Diese verhindern ein Austrocknen der Haut und ersetzen Lipide, sodass die Risse sich wieder schließen können.

Sind ​Cremes für trockene Haut auch für andere Hauttypen geeignet?

Gesichtscremes für  trockene Haut sind in der Regel weniger geeignet für andere Hauttypen, da die Rezeptur meist sehr reichhaltig ist und vor allem Cremes, die rückfettend wirken sollen, für normale oder ölige Haut zu reichhaltig sein können.

Verwenden Sie eine zu schwere Pflege für Ihre Haut, kann es zu einer Überfettung und in Folge dessen zu Unreinheiten führen. Zudem besteht die Möglichkeit, dass Ihre Haut die Creme nicht aufnehmen kann und ein öliger Film auf dem Gesicht verbleibt. Zudem kann bei öliger Haut ein unschöner Glanz begünstigt werden.

Es gibt Handel allerdings Cremes gegen trockene Haut, die auch für Mischhaut geeignet sind, sodass Sie in diesem Fall auch als anderer Hauttyp davon Gebrauch machen können sollten.

Tragen Sie die Pflege in diesem Fall zunächst sparsam auf und testen Sie, wie die Creme sich bei Ihrer Hautbeschaffenheit auswirkt.

Zudem besteht die Möglichkeit, dass Sie die Gesichtscreme gegen trockene Haut nicht für die Pflege der Gesichtspartie verwenden, sondern an besonders rauhen Stellen am Körper nutzen, etwa den Ellenbogen oder Knien.

Wie wende ich die Gesichtscreme am effektivsten an?

Auch trockene Haut sollte vor dem Auftragen einer Creme immer gründlich gereinigt werden. Achten Sie darauf, bei der Reinigung nicht zu austrocknenden Mitteln zu greifen und verwenden Sie nur lauwarmes, auf keinen Fall heißes Wasser.

Ideal zur Reinigung der trockenen Haut sind Produkte, die bereits rückfettend wirken.

Schuppt sich die Haut, bietet sich ein sanftes Peeling an, damit Sie abgestorbene Hautpartikel entfernen und nicht mit der Creme einarbeiten.

Haben Sie Ihre Haut für die Pflege vorbereitet, sollten Sie die Creme möglichst ohne direkten Hautkontakt entnehmen, um die Haltbarkeit des Produktes zu gewährleisten. Ideal sind hier praktische Pumpspender, mit denen Sie das Produkt genau dosieren können. Alternativ können Sie zu einem kleinen Spatel greifen.

Entnehmen Sie die Creme direkt mit den Fingern aus dem Tiegel, achten Sie darauf, dass Ihre Hände gründlich gewaschen wurden und dass Sie nicht mehrfach mit den Fingen in den Tiegel greifen, nachdem Sie damit schon im Gesicht waren.

Tragen Sie die Gesichtscreme entsprechend der Anweisung des Herstellers auf Ihr Gesicht auf und achten Sie darauf, die Creme sehr sanft einzuklopfen. Keinesfalls sollten Sie die trockene Haut durch grobe manuelle Bewegung zusätzlich belasten.

​Trockene Haut im Alter

Im Alter verliert die Haut nicht nur an Spannkraft, sondern zusätzlich auch noch an Feuchtigkeit, weshalb Personen, die zu trockener Haut neigen, im Alter ein besonderes Augenmerk auf ihre Hautpflege legen sollten.

Die Creme darf jetzt gerne reichhaltiger als früher ausfallen und sollte unbedingt auch Anti-Aging-Wirkstoffe wie Hyaluronsäure enthalten. Diese können Wasser sehr gut im Bindegewebe einlagern, wodurch es zu optischen Aufpolsterungseffekten kommt und die Haut insgesamt straffer aussieht.

Zudem sind im Handel auch spezielle Feuchtigkeitscremes für die reife Haut erhältlich, die auch gegen Altersflecken und einen fahlen Teint wirken sollen. Kleine Falten und Linien werden so gemildert und die Gesichtskonturen wirken klarer und straffer.

Um eine vorzeitige Alterung zu vermeiden, können Sie auch zu Produkten mit Sonnenschutz greifen, der Ihre Haut zusätzlich schont.

​Darauf sollten Sie vor dem Kauf achten

Überlegen Sie zunächst, wie anspruchsvoll Ihre Haut ist und ob Sie neben Trockenheit auch mit anderen Hautproblemen kämpfen.

Möchten Sie Alterungserscheinungen mindern, greifen Sie zu einem Produkt mit Anti-Aging-Wirkstoffen und achten Sie darauf, dass Sie eine Creme wählen, die für reife Haut geeignet ist.

Ist die Trockenheit Ihrer Haut bedingt durch eine Hautkrankheit, etwa Neurodermitis oder Psoriasis, sollten Sie ein besonders sanftes Pflegeprodukt wählen.

Generell neigt trockene Haut schnell zur Gereiztheit und kann jucken oder spannen.

Wählen Sie daher eine Creme, die Ihre Haut nicht zusätzlich belastet und achten Sie darauf, ein möglichst natürliches Produkt zu wählen, dass auf möglicherweise gesundheitlich bedenkliche Inhaltsstoffe wie Parabene, Silikone und Paraffine verzichtet. Auch künstliche Duftstoffe und Farbstoffe können empfindliche Haut reizen.

Greifen Sie aber keinesfalls zu einer reinen Fettcreme. Diese kann die Poren verschließen, wodurch die Haut nicht mehr atmen kann. Unreinheiten und Entzündungen können die Folge sein.

Benötigen Sie eine Creme mit höherem Fettgehalt, weil Ihre Haut leicht einreißt, achten Sie darauf, Ihre Gesichtspflege auch an die Temperatur anzupassen. In den warmen Monaten benötigt die Haut weniger zusätzliches Fett.

Wird es kälter und droht die Haut durch Witterungseinflüsse und trockene Heizungsluft auszutrocknen, sollten Sie Ihre Pflege anpassen und bei trockener Haut dann zu einer reichhaltigeren Gesichtscreme als im Sommer greifen.

​Unser Urteil: Das ist die beste ​Gesichtscreme für trockene Haut

Bei den besten Cremes gegen trockene Haut sticht im Vergleich ganz klar die Hyaluron Performance Creme von Cosphera hervor, da sie neben einem hochkonzentrierten Wirkstoffkomplex mit Bestandteilen wie Vitamin E und pflanzlichen Ölen auch Hyaluronsäure enthält.

Die Hyaluronsäure bindet bis zu 6000 mal so viel Wasser wie ihr eigenes Gewicht und ist damit einer der effektivsten Wirkstoffe, wenn es darum geht, Feuchtigkeit an den gewünschten Stellen einzulagern.

Da der Körper im Alter immer weniger von der Hyaluronsäure bilden kann, ist die Zuführung über die Creme von Cosphera auch wunderbar dafür geeignet, wenn Sie erste Zeichen des Alters abmildern wollen.

Kleine Falten und erschlaffende Gesichtskonturen werden deutlich aufgepolstert, wodurch der Teint frischer und das Gesicht glatter und gesünder aussieht. Zudem kann altersbedingter Trockenheit im Gesicht so hervorragend entgegen gesteuert werden.

Weitere Inhaltsstoffe wie Vitamin E versorgen die Haut zusätzlich mit Feuchtigkeit, während Shea-Butter die Haut beruhigt und Traubenkernöl freie Radikale abwehrt und so die empfindliche Haut schützt.

Leiden Sie unter sehr trockener Haut oder haben Sie im Rahmen einer Hauterkrankung mit Ekzemen oder trockenen Hautpartien zu kämpfen, kann die Feuchtigkeitscreme aus dem Hause Cetaphil ebenfalls sehr empfehlenswert sein. Das Produkt zeichnet sich durch seine Hautverträglichkeit aus und ist explizit für die Rückbefeuchtung von kranker Haut geeignet und darf auch nach dermatologischen Behandlungen genutzt werden, sofern Ihr Arzt keine Einwände hat.

Das Produkt verschließt die Poren nicht und ist auch für Personen mit empfindlicher Haut geeignet, da weder Farbstoffe noch Lanolin zugesetzt wurden.

Allerdings handelt es sich bei dem Produkt nicht explizit um eine Gesichtscreme und es ist auch nicht so variabel einsetzbar wie die Hyaluron Performance Creme von Cosphera.

Letztere kann sowohl von Personen mit trockener als auch von Menschen mit reifer und mit Mischhaut eingesetzt werden und wird vom Hersteller sowohl als Tages- und Nachtpflege empfohlen.

Werbung: Dieser Beitrag enthält bezahlte Produktplatzierung der H1 Performance GmbH

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here