Wenn es darum geht, einen guten Eindruck zu hinterlassen, spielt unser Gesicht eine bedeutsame Rolle. Es gibt Auskunft über unser Befinden und fungiert als erste Visitenkarte für unsere Person. Da gerade das Gesicht tagtäglich diversen Einflüssen ausgesetzt ist, bedarf es aufmerksamer Pflege.

Gesichtsreinigungsbürsten sind eine optimale Wahl für die sanfte Reinigung von Make-up Resten, Schmutzpartikeln sowie sonstigen Unreinheiten und verwöhnen die Haut darüber hinaus mit einer angenehmen Massage.

Vorgestellt: Die 5 besten elektrischen Gesichtsreinigungsbürsten im Vergleich

In diesem Artikel bringen wir Ihnen die Gesichtsreinigungsbürste als Teil der täglichen Pflegeroutine näher. Wir stellen Ihnen die fünf besten Produkte in diesem Segment vor, gliedern sie in ihre Vor- und Nachteile auf und setzen uns mit ihren spezifischen Eigenschaften auseinander.

Für die Gegenüberstellung ziehen wir Geräte der Marken Clarisonic, Braun, Beurer und Remington heran. Eine der Bürsten wird am Ende des Ratgebers zum Vergleichssieger gekürt und ist damit Basis für unsere Kaufempfehlung an Sie.

Unsere Wahl
Bild
Braun Pro 912 FaceSpa, 3-in-1 Beauty Gerät für das...
Eigenschaft 1
Eigenschaft 2
Eigenschaft 3
Unsere Bewertung
Beste Hautpflege nach der Reinigung
Bild
Cosphera - Hyaluron Performance Creme 50 ml - vegane...
Eigenschaft 1
Eigenschaft 2
Eigenschaft 3
Unsere Bewertung
Bild
Beurer FC 95 Gesichtsbürste, porentiefe Reinigung, 4...
Eigenschaft 1
Eigenschaft 2
Eigenschaft 3
Unsere Bewertung
Bild
Clarisonic Mia 2 Elektrische Gesichtsreinigungsbürste...
Eigenschaft 1
Eigenschaft 2
Eigenschaft 3
Unsere Bewertung
Bild
Beurer Gesichtsbürste FC 45, Tiefenreinigung für...
Eigenschaft 1
Eigenschaft 2
Eigenschaft 3
Unsere Bewertung

Das Premium Produkt mit großer Anwendungsvielfalt: die Braun FaceSpa Pro 912 3-in-1

Braun Pro 912 FaceSpa, 3-in-1 Beauty Gerät für das...

​Qualität

​Preis

​Unsere Bewertung

Die Marke Braun ist Mitglied des US-amerikanischen Konzerns Procter & Gamble und führt neben elektrischen Hautpflegeprodukten auch Haarentfernungsgeräte für Frauen und Männer. Die Braun FaceSpa Pro 912 bezeichnet der Hersteller selbst als „weltweit erstes 3-in-1 Beautygerät zur Epilation, Reinigung und Pflege“.

Das Produktmerkmal 3-in-1 steht für die drei verschiedenen Aufsätze:

  • einen MicroVibrations-Massageknopf
  • eine dermatologisch getestete Sensitiv-Gesichtsreinigungsbürste
  • einen Epilierkopf

Mit Ersterem lassen sich Cremes und Seren optimal auf die Haut auftragen. Der ergonomisch geformte und schwenkbare Aufsatz vibriert sanft und erreicht gleichmäßig alle Gesichtsareale. Zudem sorgt er, dank seiner Oberfläche aus Feinmetall, für einen wohltuenden Kühleffekt.

Mit Hilfe der Gesichtsreinigungsbürste säubern Sie, laut Herstelleraussage, die Haut sechs Mal intensiver und gründlicher als bei der manuellen Pflege. Sie befreit von Schmutz und Make-up Rückständen und bereitet die Haut auf die weiterführende Behandlung mit reichhaltigen Cremes und Seren vor.

Der Epilieraufsatz ist mit zehn Mikroöffnungen ausgestattet. Sie ermöglichen die sanfte Haarentfernung im Gesicht – selbst von hauchfeinen Härchen.

Der integrierte Timer macht nach 20 Sekunden darauf aufmerksam, den Gesichtsbereich zu wechseln.  Bis zur vollen Aufladung benötigt das akkubetriebene Gerät lediglich eine Stunde. Der aktuelle Akkustand lässt sich mittels LED-Anzeige überprüfen.

Das Modell ist zu 100 Prozent wasserfest. Die Geschwindigkeit kann zwischen zwei Stufen eingestellt werden. Zum Lieferumfang gehören, neben den drei Aufsätzen, eine Schutzkappe, ein Beutel zur Aufbewahrung sowie eine Gerätehalterung.

Dank ihrer praktischen Handtaschen-Größe eignet sich die Braun FaceSpa Pro 912 3-in-1 ideal für Unterwegs. Die Erstanschaffung des Gesichtsreinigungsprodukts ist relativ kostspielig. Allerdings bewegen sich die nachzukaufenden Bürstenaufsätze in einem normalen Kostenrahmen.

​Vorteile

  • ​drei Funktionen in einem Gerät
  • ​automatischer Timer nach 20 Minuten
  • ​vollständige Akkuaufladung in nur einer Stunde
  • ​wasserfest
  • ​handliche Größe

​Nachteile

  • ​relativ hohe Anschaffungskosten

​Nach der Gesichtsreinigung ist die Haut bereit für die Cosphera Hyaluron Performance Creme

Cosphera - Hyaluron Performance Creme 50 ml - vegane...

​Qualität

​Preis

​Unsere Bewertung

Eine wichtige Funktion von Gesichtsreinigungsbürsten ist die Vorbereitung der Haut für die weiterführende Behandlung mit reichhaltigen Pflegeprodukten. Nach der Anwendung der innovativen Geräte sind die Hautporen geöffnet und können somit vermehrt Mikronährstoffe aufnehmen.

Wir empfehlen in diesem Fall den Einsatz der, ausschließlich in Deutschland hergestellten und mehrfach zertifizierten, Hyaluron Performance Creme aus dem Hause Cosphera.

Sie basiert auf einem Wirkkomplex aus hoch- und niedermolekularer Hyaluronsäure sowie weiteren pflegenden Inhaltsstoffen, wie beispielsweise Retinol, Bio-Sheabutter und -Traubenkernöl, Vitamin E, Lecithin und Resveratrol.

In ihrer Gesamtheit sorgen die Komponenten für einen sichtbaren Anti-Aging Effekt in Form von verminderten Fältchen, Altersflecken und Augenrändern sowie ein insgesamt jüngeres und frisches Hautbild mit einem ebenmäßigen Teint.

Auf problematische Zusätze, insbesondere Parabene, Silikone, Mineralöle, PEGs und Mikroplastiken, wird konsequent vollständig verzichtet. Dasselbe gilt für tierische Materialien und den Einsatz von Tierversuchen.

Im Zusammenhang mit dem Wirkstoff Retinol (einer Form des Vitamin A) ist zu beachten, dass er die Haut empfänglicher für UV-Strahlung macht. Ein geeigneter Sonnenschutz sollte also grundsätzlich in Betracht gezogen werden.

​Vorteile

  • ​hoch- und niedermolekulare Hyaluronsäure und weitere pflegende Inhaltsstoffe enthalten
  • ​Made in Germany
  • ​paraben-, silikon-, mineralöl-, PEG-, und mikroplastikenfrei
  • ​mehrfach zertifiziert
  • ​100 Prozent vegan und tierversuchsfrei

​Nachteile

  • ​Retinol kann Haut anfällig für Sonnenschäden machen

Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis: die Beurer FC 95 Gesichtsbürste

Beurer FC 95 Gesichtsbürste, porentiefe Reinigung, 4...

​Qualität

​Preis

​Unsere Bewertung

Ebenfalls aus dem Hause Beurer kommt die Gesichtsbürste mit der Bezeichnung FC 95. Im Vergleich zum vorher beschriebenen Modell verfügt diese über einige Mehrausstattung, was sich allerdings auch im Einkaufspreis bemerkbar macht.

Der Bürstenkopf des akkubetriebenen Geräts bewegt entweder kreisförmig rotierend oder oszillierend. Dank seiner Wasserfestigkeit kann es auch während des Duschens oder in der Badewanne angewendet werden. Die Geschwindigkeit ist aus drei verschiedenen Stufen auswählbar. Welche gerade aktiviert ist, zeigt die Kontrollleuchte an.

Nach einer Minute zeigt der Timer an, dass die empfohlene Gesamtbehandlungszeit abgelaufen ist. Zum Lieferumfang der Beurer FC 95 gehören vier unterschiedliche Aufsätze:

  • der reguläre Bürstenaufsatz
  • ein sensitiver Aufsatz für empfindliche Haut
  • ein Peeling-Aufsatz für das Entfernen von Hautschuppen und anderen Unreinheiten
  • ein Pore Deep Aufsatz für die Reinigung verstopfter Poren

Alle vier Aufsätze sind austausch- und nachbestellbar. Weiterhin liegen dem Gerät eine Ladestation, ein Netzadapter sowie eine Gebrauchsanweisung bei. Die Akkulaufzeit der Bürste liegt in Betrieb bei rund 30 Minuten. Auf einen Transportbeutel oder eine Aufbewahrungsbox muss der Kunde allerdings verzichten.

​Vorteile

  • ​vier Aufsätze für breite Anwendungsvielfalt
  • ​zwei Rotationsarten
  • ​drei Geschwindigkeitsstufen
  • ​wasserfest
  • ​Timerfunktion

​Nachteile

  • ​keine Transport- und Aufbewahrungsmöglichkeiten

Die elektrische Gesichtsreinigungsbürste Clarisonic Mia 2

Clarisonic Mia 2 Elektrische Gesichtsreinigungsbürste...

​Qualität

​Preis

​Unsere Bewertung

Der Hersteller Clarisonic ist auf die Entwicklung von elektrischen Gesichtsreinigungsbürsten und Zubehör spezialisiert und genießt insbesondere in den USA einen sehr guten Ruf.  Mit der Mia 2 präsentiert das Unternehmen ein Modell, das auf der Basis der innovativen Sonic-Technologie funktioniert.

Die kompakte Bürste verfügt über zwei einstellbare Geschwindigkeitsstufen, eine Batteriestandsanzeige und einem Timer, der das Gerät nach 60 Sekunden – also nach Abschluss eines Reinigungsdurchgangs – automatisch ausschaltet.

Die Rotation des Bürstenkopfes, mit einer Geschwindigkeit von 300 Umdrehungen pro Sekunde, sorgt für die Abtragung von Schweiß, Schmutz und Schminkresten. Darüber hinaus werden die Hautporen geöffnet, sodass sie nach der Reinigung in der Lage sind, vermehrt Nährstoffe aufzunehmen.

Das Gerät ist wasserfest und kann somit auch während des Duschens oder Badens zum Einsatz kommen. Der Bürstenkopf kann durch andere Aufsätze aus dem Clarisonic Produktportfolio ausgetauscht werden. Ein Wechsel sollte laut Hersteller nach rund drei Monaten erfolgen.

Erhältlich ist die Bürste in den Farben Weiß und Pink. Die Akkulaufzeit liegt bei circa 24 Stunden. Bis zur vollen Aufladung sind es etwa 18 Stunden. Der Akku Aspekt zusammen mit den hohen Anschaffungskosten, im Vergleich zu den übrigen von uns vorgestellten Produkten, stellen zwei Minuspunkte dar.

​Vorteile

  • ​zwei Geschwindigkeitsstufen einstellbar
  • ​Sonic-Technologie
  • ​Timerfunktion
  • ​diverse Bürstenköpfe verwendbar
  • ​wasserfest

​Nachteile

  • ​relativ kurze Akkulaufzeit
  • ​hohe Anschaffungskosten

Die Beurer Gesichtsbürste FC 45

Beurer Gesichtsbürste FC 45, Tiefenreinigung für...

​Qualität

​Preis

​Unsere Bewertung

Seit ihrer Gründung im Jahre 1919 steht die deutsche Beurer GmbH für technische Entwicklungen im Bereich Beauty, Gesundheit und Wellness. Zur großen Produktvielfalt des Herstellers gehört auch die FC 45 Gesichtsreinigungsbürste.

Das wasserfeste Gerät verfügt über zwei einstellbare Geschwindigkeitsstufen. Es wird mit Batterien (2 Batterien 1,5V AAA) betrieben, deren Leistungsstand beleuchtet angezeigt wird.

Der weiche Bürstenaufsatz, der sich für jeden Hauttyp eignet, massiert die Haut mittels kreisförmiger Rotation sanft und reinigt sie von Schmutzpartikeln und Make-up Resten. Des Weiteren agiert sie porenöffnend und durchblutungsfördernd. Nach der Anwendung lässt sich der Bürstenkopf abnehmen und säubern.

Der integrierte Timer aktiviert sich nach einer Minute und gibt damit den Hinweis, die Behandlung spätestens jetzt abzuschließen. Neben der mitgelieferten Bürste gehört leider kein weiterer Aufsatz zur Grundausstattung des Gerätes.

Für den praktischen Aspekt sorgen ein Aufhängering am unteren Ende der Bürste sowie ihre kompakte Gesamtgröße, die sie zu einem idealen Beauty-Werkzeug für unterwegs macht.

​Vorteile

  • ​zwei Geschwindigkeitsstufen auswählbar
  • ​wasserfest
  • ​integrierter Timer
  • ​praktischer Aufhängering

​Nachteile

  • ​batteriebetrieben
  • ​nur ein Bürstenkopf erhältlich

Die Remington FC1000 Gesichtsreinigungsbürste REVEAL

Remington Gesichtsreinigungsbürste REVEAL FC1000,...

​Qualität

​Preis

​Unsere Bewertung

Die Marke Remington ist vor allen Dingen für ihre Rasier- und Epilier Apparate und Haarschneidegeräte bekannt. Sie gehört zum US-amerikanischen Konzern Spectrum Brands und zählt unter anderem innovative, elektrische Beautyprodukte, wie die FC1000 Gesichtsreinigungsbürste REVEAL, zu ihrem Sortiment.

Die FC1000 arbeitet mit Hilfe der sogenannten Dual-Action-Technologie. Das heißt, dass der Bürstenkopf sowohl vibriert als auch rotiert. Das gewährleistet eine gründliche und doch sanfte Reinigung der Haut, die laut Hersteller, zehn Mal effektiver ist, als wenn man sie manuell durchführt.

Der integrierte Timer ist auf eine Minute programmiert. Nach jeweils 20 Sekunden gibt er einen Impuls. Einstellbar sind drei unterschiedliche Geschwindigkeitsstufen. Das LED-Kontrolllicht zeigt das aktuelle Tempo sowie den Ladestatus an.

Zur Basisausstattung des Gerätes gehören drei Bürstenaufsätze, von denen einer auf die Bedürfnisse normaler, fettiger und Mischhaut abgestimmt ist, ein weiterer sensible Haut schonend reinigt und der Dritte für eine wohltuende Massage sorgt. Ein Peelingkopf ist leider nicht inklusive.

Die Remington FC1000 ist wasserfest und somit gefahrlos abwasch- und unter der Dusche anwendbar. Zum Lieferumfang gehören, zusätzlich zu den drei Aufsätzen, Schutzkappen für diese, eine Ladestation sowie eine Beauty-Tasche für den Transport.

​Vorteile

  • ​Dual-Action-Technologie
  • ​Timerfunktion
  • ​wasserfest
  • ​drei Bürstenaufsätze, Schutzkappen und Beauty-Tasche im Lieferumfang
  • ​drei Geschwindigkeitsstufen einstellbar

​Nachteile

  • ​kein Peeling-Effekt

Was ist eine Gesichtsreinigungsbürste und welche Arten gibt es?

Die Bezeichnung Gesichtsreinigungsbürste liefert im Grunde genommen schon fast alle relevanten Informationen zu dem Produkt: Es handelt sich um ein Hilfsmittel zur Reinigung des Gesichts – also eine Erweiterung der altbewährten täglichen Körperhygiene. Charakteristisch besteht es aus einem unterschiedlich großen und manchmal austauschbaren Bürstenkopf sowie einem Handgriff.

Die Gesichtsreinigungsbürsten, um die es sich in unserem Ratgeber dreht, verfügen über einen kleinen, elektrischen Motor und werden entweder per Akku ober Batterie betrieben. In erster Linie sollen sie die Haut auf vielseitige Art und Weise von Unreinheiten befreien.

Im Gegensatz zur herkömmlichen, manuellen Gesichtspflege mittels Wasser und Seife ist die Reinigung mit diesen Bürsten gründlicher und damit auch effektiver. Zudem bieten die Geräte in vielen Fällen weitere hilfreiche Funktionen, denen wir uns in der nächsten Rubrik detaillierter widmen möchten.

Die elektrische Gesichtsreinigungsbürste ist eine von drei verschiedenen Arten, in welche man die Beauty-Werkzeuge einteilen kann. Im Detail gestaltet sich die Unterscheidung, samt Vor- und Nachteilen des jeweiligen Typs, wie folgt:

Manuelle Gesichtsbürsten

Äußerlich ähnelt sie ihren elektrischen Pendants, obwohl einige Modelle auf den Handgriff verzichten. Ihr Bürstenkopf ist zumeist oval oder rund, mit weichen und teilweise abgerundeten Borsten aus diversen Materialien ausgestattet und nicht austauschbar.

Die Anwenderin oder der Anwender muss den Druck auf die Haut und die Behandlungsdauer gut abschätzen, um ein zufriedenstellendes Pflegeergebnis zu erreichen und die Haut dabei nicht zu verletzen. Die Anschaffungskosten einer solchen manuellen Handbürste sind im Vergleich zu den anderen Arten niedriger.

Vorteile:

  • kostengünstiger
  • kein Aufladen oder Batteriewechsel notwendig

Nachteile:

  • Bürstenkopf nicht austauschbar
  • weniger Funktionen
  • Anwendung erfordert ein wenig Übung

Elektrische Bürsten mit rotierendem Kopf

Wie der Name es schon sagt, geht es in dieser Rubrik um elektrisch betriebene Gesichtsreinigungsbürsten, die mit der Hilfe eines rotierenden Kopfes agieren. Ihre Energie ziehen diese Modelle aus einem Akku oder aus Batterien. Im ersten Fall gehören Ladestation und -kabel zum Lieferumfang.

Der Bürstenkopf kann ausgetauscht werden, wenn er abgenutzt ist, wobei einige Geräte verschiedenartige Köpfe mit vielseitigen Funktionen bereithalten. Oftmals kann die Geschwindigkeit der Rotation in verschiedene Stufen eingestellt werden.

Im Gegensatz zu den manuellen Bürsten gestaltet sich die Reinigung mit den elektrischen Typen als einfacher und ohne hohen Zeitaufwand. Die Mehrheit der Geräte ist zudem wasserfest, sodass sie auch beim Duschen oder in der Badewanne zum Einsatz kommen können.

Vorteile:

  • austauschbare Bürstenköpfe
  • vielseitige Features
  • Geschwindigkeitsstufen einstellbar
  • weniger Zeitaufwand

Nachteile:

  • Stromversorgung muss gewährleistet sein
  • regelmäßiger Austausch des Kopfes verursacht Mehrkosten

Ultraschall Bürsten

Wie auch die vorher beschriebene Art arbeitet diese elektrisch. Allerdings entsteht die Bewegung des Bürstenkopfes mit der Hilfe von Schall beziehungsweise Ultraschall. Er erzeugt Vibration, Oszillation oder wahlweise beides.

Ein Vorteil von elektrisch erzeugtem Ultraschall ist, dass die Behandlung der Haut noch gründlicher und intensiver ausfällt. Dabei wird diese nur in einem geringen Maße beansprucht, sodass sich auch eine Anwendung auf sensibler Haut anbietet.

Manche Hersteller versprechen außerdem, dass Bürsten dieser Art einen Beauty- beziehungsweise Anti-Aging Effekt gewährleisten, indem sie für die Verminderung von Fältchen und die Wiederherstellung eines gesunden und frischen Teints sorgen. Hierfür gibt es allerdings keinen einwandfreien Beweis.

In puncto Preis fällt diese Variante jedoch bis auf wenige Ausnahmen am kostenintensivsten aus. Das betrifft sowohl die Erstanschaffung als auch den Nach- oder Zukauf von Bürstenaufsätzen.

Vorteile:

  • gründliche und intensive Reinigung möglich
  • Anti-Aging Effekt
  • Bürstenkopf austauschbar
  • auch für empfindliche Haut geeignet

Nachteile:

  • vergleichsweise kostenintensiv

Oszilliation – was ist das eigentlich genau?

Das Substantiv Oszillation entspricht dem Verb oszillieren und stammt von dem lateinischen Wort „oscillare“ ab, was so viel wie schwingen, schwanken oder schaukeln bedeutet. Gesichtsbürsten mit oszillierenden Bewegungen versetzen die Haut also sprichwörtlich in Schwingungen.

Durch die sanfte Vibration der Haut wird vermieden, dass die Borsten des Bürstenkopfes mit ihrer Rotation an ihr zerren und sie damit über Maßen beanspruchen. Dermatologen sind unter anderem aus diesem Grund überzeugt von oszillierenden Gesichtsbürsten.

Über welche Funktionen sollte eine gute elektrische Gesichtsreinigungsbürste verfügen?

Zwar ist der Anwendungsbereich für die Nutzung einer Reinigungsbürste auf den Gesichts-, Hals- und Dekolleté Bereich begrenzt, jedoch leisten innovative Modelle auf diesen Arealen vielseitige Arbeit. Dabei ist die eigentliche Reinigung nur eine von vielen möglichen Funktionen.

Es folgt ein kurzer Überblick über die hilfreichsten und gängigsten Features:

Massage

Eine wohltuende Gesichtsmassage fördert die Durchblutung und lässt unsere Haut anschließend regenerieren und zur Ruhe kommen. Das angenehme Erlebnis lässt sich mit eigens für diese Funktionen entwickelten Bürstenköpfen erreichen.

Peeling

Der Peeling Aufsatz verfügt häufig über unterschiedlich lange Borsten, die eine intensive Entfernung von abgestorbenen Hautpartikeln und überschüssigem Talg ermöglichen. Zudem werden mit ihrer Hilfe die Poren geöffnet, sodass diese aufnahmefähiger für Nährstoffe sind.

Epilation

Einige Produkte sind zusätzlich zu den gängigen Features, wie der Reinigung und dem Peeling, mit einem Aufsatz für die Gesichtshaarentfernung ausgestattet. Ein Beispiel hierfür ist die von uns vorgestellte Braun FaceSpa Pro 912 3-in-1.

Sie besitzt Mikro-Öffnungen, die selbst feinste Härchen im Bereich der Stirn, der Oberlippen, des Kinns sowie der Augenbraunen, nach dem Prinzip einer Pinzette, erfassen und sanft entfernen.

Timer

Bei der Nutzung einer Gesichtsbürste ist stets darauf zu achten, dass die jeweiligen Areale nicht zu sehr beansprucht werden. Anderenfalls kann es zu Rötungen, Hautirritationen und im schlimmsten Falle zu Verletzungen kommen.

Aus diesem Grund sind viele Geräte mit einem integrierten Timer ausgerüstet. Er macht durch Impulse, LED-Leuchtanzeigen oder akustische Töne darauf aufmerksam, dass es an der Zeit ist, den zu behandelnden Bereich zu wechseln oder die Behandlung abzuschließen.

Geschwindigkeitsregelung

Die individuellen Bedürfnisse sind von Hauttyp zu Hauttyp unterschiedlich. Dasselbe gilt für deren Verträglichkeit. Daher ist es lohnenswert, wenn eine Gesichtsbürste die Möglichkeit offen lässt, auswählen zu können, in welcher Intensität sie arbeitet. Idealerweise lässt sich ihre Rotationsgeschwindigkeit in sich steigernde Stufen einstellen.

Wechsel zwischen Rotation und Oszillation

Wer sich nicht für eine bestimmte Bewegungsmethode des Bürstenkopfes entscheiden möchte und  Wert auf eine Minimal-Beanspruchung der Haut legt, dem ist ein Gerät zu empfehlen, welches zwischen Rotation und Oszillation wechseln kann. So kann die Behandlungsmethode individuell ausgewählt und die Vorteile beider ausgenutzt werden.

Was sind die Vorteile gegenüber einer manuellen Gesichtsreinigung?

Die Nutzung einer Gesichtsreinigungsbürste sollte eine gründliche, manuelle Körperhygiene nicht ersetzen. Sie dient lediglich als hilfreiche Unterstützung, da sie, dank ihren zahlreichen Funktionen, effektiver und zeitsparender ist als Wasser, Seife, Peeling und Co.

Das sanfte „Abrubbeln“, das die Gesichtsbürste realisiert, ist mit den Händen kaum in diesem Maße zu erreichen. Abgestorbene Hautzellen, Make-up- und Schminkreste sowie Staub- oder Schmutzartikel aus der Umwelt können mit ihrer Hilfe umfassend eliminiert werden.

Dasselbe gilt für leichte Erhebungen und Verhornungen. Das Resultat ist weiche und geschmeidige Haut mit einem ebenmäßigen und glatten Teint. Des Weiteren kann bei regelmäßiger Anwendung die Haut zur Neubildung von Zellen angeregt werden, woraus sich ein Anti-Aging Effekt in Form von verminderten Fältchen ergibt.

Die sanfte Rotation fördert zudem, vergleichbar mit dem Effekt einer Massage, die Durchblutung und Regeneration der Haut. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Reibung der Bürste als Porenöffner fungiert, sodass anschließend zugeführte Nähr- und Pflegestoffe bis in tiefere Hautschichten vordringen können.

Für viele von uns ist ein perfekt sitzendes Make-up unerlässlich. Um dieses zu gewährleisten, können ebenfalls elektrische Gesichtsbürsten in Frage kommen. Da sie für einen glatten Teint ohne unschöne Erhebungen und Unreinheiten sorgen, haften Foundation und Co. umso besser und länger auf ihr.

Und gibt es auch Nachteile?

Die Vorteile einer Gesichtsreinigungsbürste haben wir ausführlich durchleuchtet. Zwar sind sie in der Überzahl, dennoch ist es wichtig, auch auf eventuelle Nachteile einzugehen. Ein Kontra, welches insbesondere von Dermatologen kritisch gesehen wird, ist die Beanspruchung der Haut.

Speziell Modelle, die auf der Basis einer Bürstenrotation in höherer Geschwindigkeit agieren, können dazu neigen, die empfindliche Hautoberfläche hin- und herzuzerren. Ähnliches passiert, wenn man einen Hautbereich länger als nötig behandelt.

Daneben ist auch der Faktor Hygiene nicht außer Acht zu lassen. Die eng beieinander stehenden Borsten sind leider eine ideale Gelegenheit für Bakterien, die in Schmutzresten und Hautpartikeln einen hervorragenden Nährboden finden.

Auch wenn der Bürstenkopf nach jeder Anwendung gründlich gereinigt wird, ist nicht ganz auszuschließen, dass der ein oder andere Übeltäter es zu überleben schafft. Aus diesem Grund ist es unerlässlich, die Aufsätze der Bürsten regelmäßig auszutauschen, womit wir beim unvermeidlichen Kostenpunkt angelangt sind.

Unter Umständen sind die Kosten für einen Ersatzkopf empfindlich hoch, doch unerlässlich. Unpraktischer im Gegensatz zu manuellen Bürsten oder zur herkömmlichen Gesichtsreinigung mit den Händen sind etwaige Ladestationen und Kabel, die für eine Nutzung unterwegs stets mitgenommen werden müssen.

Ähnlich verhält es sich mit eventuell nachzukaufenden Batterien.

Akku oder Batterie?

Elektrische betriebene Gesichtsreinigungsbürsten sind auf eine Stromzufuhr angewiesen. Daher stellt sich zwangsläufig die Frage: „Akku oder Batterie?“. Beide Quellen haben ihre Vor- und Nachteile:

Batterie

Batterien haben den Vorteil, dass sie schnell installiert und gewechselt sind. Zubehör, wie Ladekabel oder -station sind nicht notwendig. Allerdings sollte immer ein Vorrat an neuen Batterien zur Verfügung stehen, was einen zusätzlichen Kostenfaktor darstellt.

Akku

Bei Geräten, die mit Akku betrieben werden, fällt der Nachkauf von Batterien logischerweise weg. Dafür muss dieser vor der Erstinbetriebnahme vollständig aufgeladen werden, was natürlich eine längere Zeit in Anspruch nimmt als wenn man lediglich neue Batterien einlegt.

Zudem müssen die Ladeutensilien stets greifbar sein. Speziell bei einer Nutzung außerhalb der eigenen vier Wände, wie beispielsweise im Urlaub oder auf Geschäftsreisen, sind sie ein fester Bestandteil des Reisegepäcks.

Wie Sie sehen, sind beide Energiequellen mit Pros und Kontras ausgestattet. Für welche Sie sich letztendlich entscheiden, liegt in Ihrem eigenen Ermessen. In jedem Fall macht es Sinn, dieses Kriterium in die Auswahlphase für eine Gesichtsbürste mitaufzunehmen.

Gesichtsreinigungsbürsten richtig anwenden

Elektrische Reinigungsbürsten arbeiten mit einer Stromquelle und treten in den direkten Kontakt mit unserer empfindlichen Gesichtshaut. Nicht zuletzt aus diesem Grund ist es immens wichtig, bei der Nutzung einige grundlegende Regeln zu beachten.

Bevor die Bürste überhaupt das erste Mal zum Einsatz kommt, gilt es, einen ausführlichen Blick in die Gebrauchsanweisung des Herstellers zu werfen. Sie enthält wertvolle Tipps zur richtigen Anwendung und klärt über die wesentlichen Funktionen des Gerätes auf.

Des Weiteren ist im Vorfeld sicherzustellen, dass die Bürste voll aufgeladen ist – der Ladestatus wird bei vielen Modellen über eine Anzeige dargestellt – beziehungsweise, ob Batterien eingelegt sind. Die letzten Vorbereitungsschritte sollten die vollständige Entfernung von Make-up und die leichte Befeuchtung der Haut sein.

Tragen Sie anschließend das bevorzugte Reinigungsprodukt gleichmäßig auf den Bürstenkopf auf! Alternativ kann es auch direkt auf der Gesichtshaut verteilt werden. Beginnen Sie die Behandlung nun am besten auf den Bereichen Stirn und Nasenrücken!

Bewegen Sie die Bürste kreisend oder streichend für circa 20 Sekunden pro Areal! Gute Bürsten sind mit einem integrierten Timer ausgestattet, der nach dieser Zeit einen Impuls oder ein akustisches Signal geben, das darauf hinweist, den Bereich zu wechseln.

Sind Stirn und Nasenrücken bearbeitet, folgen die Wangen und das Kinn. Befolgt man die jeweilig  vorgegebene Behandlungszeit sollte die gesamte Reinigung nach etwa 60 Sekunden abgeschlossen sein. Im Anschluss spülen Sie das Gesicht gründlich mit warmem Wasser ab und trocknen Sie es!

Dieselbe Vorgehensweise gilt auch für eine eventuelle Bearbeitung des Hals- oder Dekolleté Bereiches. Nach der Vollendung der Reinigung mit der Bürste können die gewohnten Pflegeprodukte eingesetzt werden.

Nach der Anwendung ist vor der Pflege!

Der anschließenden Gesichtspflege mit reichhaltigen Kosmetika kommt eine besondere Bedeutung zu, denn nach der Nutzung einer Reinigungsbürste – am besten mit einem Peeling-Aufsatz – sind die Hautporen geöffnet.

Zugeführte Mikronährstoffe können nun ungehindert bis in tiefere Hautschichten vordringen und dort ihre Wirkung entfalten. Besonders effektiv sind Produkte mit folgenden, wertvollen Inhaltsstoffen:

  • Hyaluronsäure
  • die Vitamine E, A, C und B
  • Spurenelemente
  • Aminosäuren
  • ätherische Pflanzenöle

All diese Elemente wirken unterstützend bei Stoffwechselprozessen sowie der Zellerneuerung, beugen dem oxidativen Stress vor, spenden Feuchtigkeit und bekämpfen Anzeichen vorzeitiger Hautalterung.

In Maßen bürsten!

Die Haut im Gesicht ist dünner und empfindlicher als an anderen Körperstellen. Daher gilt es, Gesichtsreinigungsbürsten nicht über Maßen einzusetzen beziehungsweise die vorgegebene Anwendungszeit pro Bereich nicht zu überschreiten.

Wird dies nicht berücksichtig, kann es zu Reizungen und Irritationen der Haut kommen, die sich durch Rötungen und im schlimmsten Fall in Gestalt von kleinen Verletzungen äußern. Wechseln Sie also nach rund 20 Sekunden das zu behandelnde Areal!

Des Weiteren sollte die Augenpartie und auch die Nasenspitze komplett ausgespart werden. In dieser Region ist die Haut besonders sensibel. Hierfür eignen sich eher die altbewährten Wattepads samt Gesichtswasser, Masken oder Peeling-Produkte, die mit den Händen aufgetragen werden.

Eine übermäßige Anwendung von Gesichtsreinigungsbürsten kann außerdem dazu führen, dass die hauteigene Schutzbarriere leidet. Ist diese beschädigt, können Bakterien und äußere Einflüsse ungehindert in die Hautschichten vordringen und der Haut nachhaltig Schaden zufügen.

Das Bakterien Risiko minimieren – Reinigungstipps

Wie bereits dargestellt, bieten die Borsten von Reinigungsbürsten eine ideale Brutstätte für Bakterien. Um das Risiko hierfür soweit wie möglich zu minimieren, ist eine gewissenhafte Säuberung des Bürstenkopfs nach jeder Anwendung unerlässlich.

Alles, was man hierfür benötigt ist Leitungswasser und gebräuchliche Flüssigseife. Nach dem Einsatz ist der Bürstenkopf zunächst unter fließendem Wasser kurz abzuspülen. Nun wird er vorsichtig mit der Seife eingerieben.

Anschließend den Kopf wieder mit Wasser durchspülen, vollständig trocknen lassen und fertig. Einige Hersteller fügen dem Lieferumfang ihres Produkts sogar ein passendes Desinfektionsmittel bei. Dies ist allerdings relativ selten, macht jedoch durchaus Sinn.

Auf keinen Fall sollten für die Reinigung des Bürstenkopfes aggressive, chemische Putzmittel und Scheuerschwämme zur Verwendung kommen. Sie können die Borsten nachhaltig zerstören.

Wie oft ist der Bürstenaufsatz auszutauschen?

Auch bei einer gewissenhaften, regelmäßigen Säuberung des Bürstenkopfes ist es unerlässlich, diesen von Zeit zu Zeit auszutauschen. Ähnlich wie es bei elektrischen Zahnbürsten der Fall ist, sollte der Zeitpunkt hierfür in erster Linie vom optischen Verschleiß und Verminderungen in der Funktion abhängig gemacht werden.

Ein anderer Indikator ist der zeitliche Aspekt. Als Richtwert gelten hier drei bis maximal vier Monate. Auch wenn die Borsten nach diesem Zeitraum äußerlich noch einen guten Eindruck machen, sollten sie ausgetauscht werden, denn Bakterien sind selten mit bloßem Auge zu entdecken.

Wann ist Abstand von der elektrischen Gesichtsreinigung zu nehmen?

Der Großteil der Hersteller wirbt mit der Aussage, dass sich ihre Gesichtsreinigungsbürsten für jeden Hauttyp eignen. Grundsätzlich steht das außer Frage, denn aufgrund der Vielfältigkeit der Bürstenköpfe findet sich sicherlich für jedes individuelle Hautbedürfnis die richtige Bürste.

Es gibt allerdings bestimmte Risikogruppen, denen von den elektrischen Beauty-Hilfsmitteln abzuraten ist. Zu diesen gehören vor allem Personen mit:

  • äußerst sensibler Haut
  • bekanntem allergischem Risiko gegenüber den Borstenmaterialien oder Reinigungsprodukten
  • Hautverletzungen
  • Akne und andere Hauterkrankungen
  • entzündlichen Hautausschlägen
  • Sonnenbrand

Zur Kategorie Hauterkrankungen zählen beispielsweise:

  • Schuppenflechte
  • Herpes-/Fieberbläschen
  • Neurodermitis
  • Autoimmunerkrankungen der Haut
  • Schwarzer Hautkrebs

Im Zweifelsfall gibt der Hautarzt eine verlässliche Auskunft darüber, ob die Gesichtsreinigungsbürste bedenkenlos angewendet werden kann oder eben nicht.

Diese Punkte sollten Ihre Kaufentscheidung maßgeblich beeinflussen

Nachdem Sie sich durch die große Menge an Informationen in diesem Ratgeber hindurch gearbeitet haben, entschließen Sie sich vielleicht für den Kauf einer Gesichtsreinigungsbürste. Der Markt hält eine riesige Anzahl an unterschiedlichen Modellen bereit.

Aus diesem Grund wird Ihnen die Entscheidung für das optimal auf Sie abgestimmte Produkt gar nicht so leicht fallen. In dieser Rubrik möchten wir Ihnen daher helfen, mit Hilfe von einigen wichtigen Punkten letztendlich eine zufriedenstellende Auswahl treffen zu können.

Eignet sich Ihr Hauttyp für eine Reinigung mit Gesichtsbürsten?

In erster Linie gilt hier zu klären, ob Sie zu einer der in der vorherigen Kategorie genannten Risikogruppen gehören, die die Nutzung solch einer Bürste ausschließt.

Was möchten Sie erreichen?

Liegt Ihr Hauptaugenmerk auf der allgemeinen Reinigung des Gesichts oder erwarten Sie weiterführende Ergebnisse, wie beispielsweise einen Anti-Aging Effekt?

Welche Bürstenaufsätze sind inklusive oder zukaufbar?

Dass eine Gesichtsreinigungsbürste die Säuberung des Gesichts von Schmutz, Staub, Hautpartikeln, Talg sowie Make-up Resten gewährleistet, sollte selbstverständlich sein.

Die handlichen Beauty-Helfer sind heutzutage jedoch mit zahlreichen weiteren Features ausgestattet, welche durch verschiedenartige Bürstenaufsätze realisiert werden.

Lassen Sie in Ihre Auswahl zum Beispiel miteinfließen, ob Sie zum Beispiel ein zusätzliches Peeling, eine Massage oder einen Aufsatz für die Haarentfernung im Gesicht wünschen!

Welche Funktionen hat das Gerät?

In diesem Zusammenhang ist insbesondere auf integrierte Timer zu achten, die anzeigen, wann die Behandlung für einen bestimmten Bereich abgeschlossen sein sollte.

Auch stufenweise einstellbare Rotationsgeschwindigkeiten, eine Anzeige für den Ladestatus sowie die Möglichkeit zum Wechseln zwischen Rotation und Oszillation sind zu empfehlen.

Ist die Bürste wasserfest?

Es wäre deutlich zeitaufwändiger, müsste man nach der Dusche oder dem Bad nochmals das Gesicht reinigen. Daher ist es sinnvoll, dass die ausgewählte Bürste samt Motoreinheit wasserfest ist. So kann sie bequem während des Duschens oder in der Badewanne zum Einsatz kommen.

Oszillation, Rotation oder beides?

Auch hierbei spielen die individuellen Bedürfnisse und Verträglichkeiten eine große Rolle. Entscheiden Sie sich für die Methode, die Ihnen und Ihrer Haut gut tut und dabei das bestmögliche Ergebnis liefert.

Akku oder Batterie?

Hier entscheiden ebenso Ihre ganz persönlichen Vorlieben und Bedürfnisse. Die Unterschiede zwischen beiden Stromquellen sowie deren Vor- und Nachteile haben wir bereits detailliert beschrieben.

Was gehört zum Lieferumfang?

Hier sind die Ansichten der einzelnen Hersteller grundlegend unterschiedlich. Manche vertreiben ihre Reinigungsbürsten ohne jegliches Zubehör, wie beispielsweise Batterien. Andere liefern sie mitsamt Beauty-Case und Co.

Zu einem zufriedenstellenden Lieferumfang sollten jedoch auf jeden Fall das passende Ladekabel sowie die Ladestation und die Gebrauchsanweisung gehören. Ideal wären darüber hinaus ein Transporttäschchen oder eine andere Aufbewahrungsmöglichkeit und ein Desinfektionsmittel beziehungsweise Reinigungsset.

Folgekosten

Diese betreffen vor allem nachzukaufendes Zubehör. Da insbesondere der Bürstenkopf regelmäßig auszutauschen ist, lohnt sich ein Blick über den Tellerrand der eigentlichen Gerätekosten hinaus.

Marke, Prüfsiegel und Garantie

Der Aspekt Qualität spielt eine wichtige Rolle bei der Auswahl einer Gesichtsbürste. Achten Sie daher auf eventuelle Prüf- und Sicherheitssiegel, Zertifikate sowie seriöse Erfahrungsberichte zum Produkt und zur Marke selbst! Dasselbe gilt für eine großzügig bemessene Herstellergarantie.

Unser Urteil: Das ist die beste Gesichtsreinigungsbürste

Einen letzten Anstoß für Ihre Kaufentscheidung könnte Ihnen unsere Wahl des Produktgewinners geben. Bevor wir diesen verkünden, möchten wir jedoch anmerken, dass alle fünf von uns vorgestellten Gesichtsreinigungsbürsten eine solide Performance leisten und von qualitativ erstklassigen Herstellern stammen.

Ein Modell hat uns allerdings, aufgrund seiner Funktionsvielfalt, am meisten überzeugt: die Braun FaceSpa Pro 912 3-in-1. Sie ist mehr als eine reine elektrische Bürste zur Reinigung des Gesichts. Dank drei verschiedener Aufsätze übernimmt sie sowohl die Säuberung als auch die Massage und die Epilation.

Darüber hinaus ist die akkubetriebene FaceSpa Pro 912 mit einem Timer, einer Einstellungsmöglichkeit für die Geschwindigkeit sowie einer LED-Anzeige ausgestattet sowie wasserfest.

All die beschriebenen positiven Aspekte, haben uns dazu bewegt, die Gesichtsreinigungsbürste der Marke Braun auf den ersten Platz unserer Gegenüberstellung zu setzen und Ihnen hierfür eine gefestigte Kaufempfehlung auszusprechen.

Ebenfalls stimmig ist für uns die FC 95 aus dem Hause Beurer. Sie zählt gleichermaßen verschiedene Bürstenaufsätze zu ihrem Lieferumfang und besitzt ähnliche vielseitige Funktionen wie das Braun Produkt und glänzt mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Zudem kann man bei ihr zwischen Rotation und Oszillation auswählen.

Um das Pflegeergebnis abzurunden, empfehlen wir außerdem eine Anwendung der Cosphera Hyaluron Performance Creme. Sie versorgt die Haut mit wertvoller hoch- und niedermolekularer Hyaluronsäure und weiteren pflegenden Mikronährstoffen.

Diese können nach der Nutzung einer Gesichtsreinigungsbürste hervorragend durch die geöffneten Poren bis in tiefe Hautschichten vordringen und dort einen erhöhten Wirkeffekt erzielen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here