Ein gesundes Haar verfügt über eine geschlossene Schutzschicht. Das führt zu Glanz, da das Licht reflektiert wird. Zudem ist das Haar damit optimal vor äußeren Einwirkungen geschützt. Es gibt jedoch einiges, was die Haare ganz schön schädigt – sei es Farbe, Salzwasser oder Hitze. Die Folge: Trockenheit.

Wenn die Schutzschicht beschädigt ist, geht die Feuchtigkeit verloren, das Licht kann nicht mehr reflektieren und das Haar wirkt stumpf. Darüber hinaus ist es angreifbarer, wodurch sich sehr oft Haarbruch und Spliss bilden. Natürlich haben manche Menschen auch von Natur aus trockenes Haar.

Dazu gehören zum Beispiel solche mit Locken, da das hauteigene Fett sich hier nicht so gut verteilt wie auf glatten Haaren. Auch Frauen in den Wechseljahren leiden sehr häufig unter trockenen Haaren. Doch gegen fast alle Formen der Trockenheit lässt sich so einiges tun. Wir erzählen Ihnen, was hilft.

Vorgestellt: Die besten Shampoos gegen trockene Haare im Vergleich

Zusätzlich: Nährstoffe für kräftiges Haar
Bild
Cosphera Haar-Vitamine - Hochdosiert mit Biotin, Selen,...
Eigenschaft 1
Eigenschaft 2
Eigenschaft 3
Unsere Bewertung
Unsere Wahl
Bild
ArtNaturals Arganöl Shampoo 473 ml, Tägliche Pflege...
Eigenschaft 1
Eigenschaft 2
Eigenschaft 3
Unsere Bewertung
Bild
NONIQUE Feuchtigkeits Shampoo, 1er Pack (1 x 250 ml) -...
Eigenschaft 1
Eigenschaft 2
Eigenschaft 3
Unsere Bewertung
Bild
LOGONA Naturkosmetik Feuchtigkeits-Shampoo Bio-Aloe...
Eigenschaft 1
Eigenschaft 2
Eigenschaft 3
Unsere Bewertung
Bild
Fanola Nutri Care Shampoo er Pack(x)
Eigenschaft 1
Eigenschaft 2
Eigenschaft 3
Unsere Bewertung

​Zusätzliche Pflege für die Haare: Cosphera Haar-Vitamine

Cosphera Haar-Vitamine - Hochdosiert mit Biotin, Selen,...

Inhaltsstoffe

Preis

Unsere Bewertung

Wenn Sie Ihre Haare optimal pflegen wollen, sollten Sie nicht nur auf ein gutes Produkt setzen, das von außen wirkt. Versorgen Sie Ihren Körper auch von innen mit wichtigen Nährstoffen, die er für ein gesundes Haarwachstum benötigt. Besonders gut geeignet sind dafür die Haar-Vitamine von Cosphera.

Die kleinen Kapseln enthalten alles, was Ihr Haar schön und gesund macht: Zink, Vitamin C, Selen, Vitamin E, B-Vitamine sowie Extrakte aus Grüntee und Hirse. Sie erhalten also einen wahren Vitamincocktail, der wunderbar in jede Tasche passt und schnell zwischendurch eingenommen werden kann.

Das ist besonders praktisch, wenn Sie oft nur wenig Zeit haben, sich um eine gesunde Ernährung zu kümmern. Ausgewogenes Essen können Sie damit also ein kleines Stück weit ausgleichen – natürlich sollten Sie sich aber in erster Linie trotzdem bemühen, gesund und nährstoffreich zu essen.

Und nicht nur Ihre Haare profitieren von den kleinen Vitaminen. Auch Ihre Haut und Ihre Nägel werden es Ihnen danken, indem sie gesund und widerstandsfähiger werden. Darüber hinaus helfen sie gegen Haarausfall. Es gibt also mehrere Gründe, die für die Kapseln von Cosphera sprechen.

Übrigens sind die Vitamine vegan, was Sie freuen dürfte, wenn Sie Veganer sind. Falls Sie eine Laktose- oder Glutenunverträglichkeit haben, können Sie ebenfalls ohne Bedenken zugreifen, denn weder das eine noch das andere findet sich hier. Stattdessen stecken Eisen und Folsäure drin, was wir super finden.

Mit einer Packung kommen Sie zwei Monate aus, wenn Sie zwei Kapseln am Tag nehmen – was empfohlen wird. Neben dem richtigen Shampoo – am besten unserem Vergleichssieger – sind Sie in Sachen Haargesundheit hiermit also sehr gut beraten. Tun Sie Ihren Haaren ganz unkompliziert etwas Gutes!

Platz eins: ArtNaturals Reines Organisches Arganöl Shampoo

ArtNaturals Arganöl Shampoo 473 ml, Tägliche Pflege...

Inhaltsstoffe

Preis

Unsere Bewertung

Wenn Sie sich schon eine Weile mit der Bekämpfung von Trockenheit beschäftigen, sind Sie wahrscheinlich auch schon auf Arganöl gestoßen. Das hochwertige Öl ist das Beste, was Sie Ihren Haaren geben können. Es ist ein reines Naturprodukt, weshalb Sie sich um eventuelle Nebenwirkungen nicht sorgen müssen.

Das aufwendig hergestellte Öl enthält alles, was Haare – und übrigens auch die Haut – benötigen. Ganz gleich, bei welchem Problem: Es hilft Ihren Haaren, sich zu regenerieren, zu glänzen und widerstandsfähig gegen äußere Einwirkungen zu werden. Ob brüchige Spitzen oder strohige Mähne – es lohnt sich!

Außerdem finden Sie in diesem Shampoo auch Aloe Vera, die ebenfalls sehr gut für die Versorgung mit Feuchtigkeit geeignet ist. Extrakte aus Echinacea haben entzündungshemmende Eigenschaften und helfen daher, Probleme der Kopfhaut wie etwa Schuppen zu bekämpfen.

Chemische Zusätze wie Sulfate oder Silikone, die austrocknend wirken, sind hier nicht zu finden. Sie können das Shampoo also bedenkenlos verwenden. Übrigens: Wussten Sie, dass Arganöl auch als natürliches Sonnenschutzmittel fungiert? Das erste Produkt unseres Vergleichs hat es wahrlich in sich!

Vorteile

  • Mit wertvollem Arganöl
  • Keine chemischen Zusätze

Nachteile

  • Etwas hoher Preis

Platz zwei: NONIQUE Feuchtigkeits Shampoo

NONIQUE Feuchtigkeits Shampoo, 1er Pack (1 x 250 ml) -...

Inhaltsstoffe

Preis

Unsere Bewertung

Bei diesem Vergleich sind wirklich einige gute natürliche Shampoos am Start. Genau wie die beiden ersten kann sich auch dieses durchaus sehen lassen. Statt auf Sulfate setzt es auf milde pflanzliche Waschsubstanzen, die die Haare von Schmutz und Fett befreien. Das wirkt genauso gut, ist aber viel milder.

Und was milder ist, kann bedenkenloser (und auch häufiger) angewendet werden. Sie müssen sich keine Sorgen darüber machen, dass Ihre Haare noch trockener werden, was durch die Anwendung von chemischen Zusätzen schnell passiert. Sulfate entziehen Kopfhaut und Haaren die Fette, was sie austrocknet.

Dieses Produkt verleiht Ihrer Haarpracht viel Feuchtigkeit, indem es Avocado- und Olivenöl nutzt. Feuchtigkeit ist das A und O für gesunde Haare, denn ohne sie wird die Schutzschicht zerstört. Das führt dazu, dass die Haare angreifbarer werden und neben ihrer Widerstandskraft auch ihren Glanz verlieren.

Uns gefällt auch die Verpackung sehr gut. Die minimalistische Zeichnung auf der Vorderseite wirkt modern und vielversprechend. Der frische Duft nach einem Mix aus verschiedenen Kräutern rundet das wunderbare Shampoo schön ab. Wenn Sie also nicht so tief in die Tasche greifen wollen, ist dies die Lösung.

Vorteile

  • Ohne chemische Substanzen
  • Sehr guter Preis

Nachteile

  • -

Ebenfalls zu empfehlen: LOGONA Naturkosmetik Feuchtigkeits-Shampoo Bio-Aloe Vera

LOGONA Naturkosmetik Feuchtigkeits-Shampoo Bio-Aloe...

Inhaltsstoffe

Preis

Unsere Bewertung

Auch dieses Shampoo ist ein sehr gutes Mittel gegen trockene Haare. Es setzt mehr noch als das erste auf Aloe Vera, lässt dafür aber das Arganöl weg – was immerhin zu einem niedrigeren Preis führt. Die wertvolle Aloe Vera kommt in Bio-Qualität daher, was in unseren Augen ebenfalls ein Pluspunkt ist.

Außerdem enthält das Shampoo Hyaluronsäure, die die Feuchtigkeit bindet und darum auch sehr wichtig für schönes Haar frei von Trockenheit ist. Da sie Wasser speichern kann, ist sie in Shampoos gegen trockenes Haar ein wertvoller Bestandteil. Die Feuchtigkeitsdepots der Haare werden aufgefüllt.

Sulfate und Silikone sind hier, genau wie in unserem Vergleichssieger, nicht drin. Darauf sollten Sie bei trockenem Haar wirklich achten, denn chemische Zusätze können Ihr Haar noch trockener machen. Da sie oft sehr aggressiv vorgehen, entfernen sie die hauteigenen Fette, wodurch das Haar spröde wird.

Vorteile

  • Mit Hyaluronsäure
  • Ohne chemische Zusätze

Nachteile

  • -

Fanola Nutri Care Shampoo

Fanola Nutri Care Shampoo er Pack(x)

Inhaltsstoffe

Preis

Unsere Bewertung

Die italienische Marke Fanola setzt in diesem Shampoo auf die Feuchtigkeit aus Milchproteinen. Insbesondere ist es für Menschen mit chemisch behandeltem oder krausem Haar geeignet. Beides geht in den allermeisten Fällen mit starker Trockenheit einher, die also bekämpft werden sollte.

Silikone, die das Haar beschweren und ihm somit seine Leichtigkeit und Sprungkraft nehmen können, enthält das Shampoo zu unserer Freude nicht. Anders sieht es jedoch mit dem zweiten Bösewicht, den Sulfaten aus. Die Salze der Schwefelsäure können das Haar austrocknen, was Sie nicht unterschätzen sollten.

Was Sie mit der feuchtigkeitsspendenden Wirkung der Milchproteine also erreichen, könnten die Sulfate durchaus wieder zunichtemachen – zumindest wenn Sie das Shampoo mehr als einmal verwenden. Die Kopfhaut fängt an zu spannen und zu jucken, die Haare werden spröde und stumpf.

Wir raten Ihnen also dringend, auf ein Produkt mit keinen aggressiven Chemikalien zurückzugreifen. Natürliche Inhaltsstoffe rufen keine Probleme wie Trockenheit hervor, sondern sorgen dafür, dass das Haar gesund bleibt – und man es ihm auch ansieht. Denn nur gesundes Haar ist schönes Haar!

Vorteile

  • Mit feuchtigkeitsspendenden Milchproteinen
  • Ohne Silikone

Nachteile

  • Enthält Sulfate

Herbal Essences Shampoo Verwöhnende Feuchtigkeit

Herbal Essences Shampoo Verwöhnende Feuchtigkeit für...

Inhaltsstoffe

Preis

Unsere Bewertung

Das Shampoo der bekannten Marke Herbal Essences ist vor allem für strapaziertes Haar gedacht. Es enthält Extrakte aus Kokosnuss und Orchideen aus Hawaii, die dem Haar jede Menge Feuchtigkeit geben sollen. Der frische Duft nach Kokos passt dazu sehr gut, aber natürlich ist Kokosgeruch Geschmackssache.

Vielleicht tendieren Sie dazu, dieses Shampoo gegen trockene Haare zu kaufen, weil es so günstig ist. Doch wir müssen Sie warnen: Es kann sein, dass Ihre Haare am Ende den Preis zahlen, denn leider enthält es neben leckerem Kokosduft auch Silikone und Sulfate. Was die anrichten können, wissen Sie bereits.

Unser Vergleich zeigt Ihnen zu Beginn drei wirksame, natürliche Alternativen auf, mit denen Sie Ihr Haar genauso sauber bekommen und es effektiver von Trockenheit befreien. Wie wäre es also, wenn Sie nochmal hochscrollen und sich Ihren Favoriten aussuchen? Ihre Haare werden es Ihnen danken.

Vorteile

  • Sehr niedriger Preis

Nachteile

  • Enthält Sulfate
  • Enthält Silikon

Entstehung von trockenem Haar

Bei trockenem Haar ist die Schutzschicht, die jedes Haar umgibt, aufgebrochen. Das Licht wird dadurch nicht reflektiert, was bewirkt, dass das Haar spröde aussieht und nicht mehr glänzt. Zudem verliert es somit enorm viel Feuchtigkeit. Trockene Haare sind also immer auch etwas strapaziert und angreifbar.

Ursachen für trockenes Haar

Menschen mit Locken haben von Natur aus meist trockene Haare. Frauen in den Wechseljahren leiden auch verstärkt darunter. Ansonsten sind zu viel Sonne, Hitze, Chlor und Chemie die häufigsten Ursachen für Trockenheit obenrum. Das Gute: Vor allem gegen diese letzten Punkte lässt sich so einiges tun!

Erste Hilfe: Flüssigkeitshaushalt auffüllen

Feuchtigkeit ist im Kampf gegen trockene Haare das A und O – logisch! Darum sollten Sie Ihren ganzen Körper mit ausreichend Flüssigkeit versorgen, damit er viel davon an die Kopfhaut und die Haare abgeben kann. Trinken Sie mindestens zwei Liter Wasser am Tag. Das nützt in der Regel schon viel.

Öl gegen Trockenheit

Feuchtigkeit ist das eine, Fett das andere. Gelockte Haare sind deshalb trockener, weil das hauteigene Fett von der Kopfhaut nicht so gut daran hinuntergleiten kann. Klingt seltsam, ist aber so. Öle helfen den Haaren also, wieder geschmeidig zu werden, und schützen es vor äußeren Einwirkungen.

Das richtige Styling-Maß

Wie wir oben beschrieben haben, ist Hitze Gift für schöne, gesunde Haare. Föhnen Sie sich also am besten nicht mit der höchsten Stufe, und verwenden Sie Stylingtools wie Glätteisen oder Lockenstab nur in Maßen. Andernfalls sind Ihre Haare bald überstrapaziert und reagieren mit Problemen wie Trockenheit.

Vorsicht mit Farbe

Vorsichtig sollten Sie auch mit Tönungen und Färbungen umgehen. Vor allem das Aufhellen der Haare verlangt ihnen einiges ab und ist nicht gerade förderlich für die Gesundheit. Der Grund: Dafür muss die Haarstruktur aufgebrochen werden, wodurch die Haare ihren natürlichen Schutz verlieren.

Natürlichkeit ist in!

Natürlich sollen Sie nicht drauf verzichten, Ihre Haare so zu tragen, wie es Ihnen gefällt. Wenn Sie aber das Gefühl haben, Ihrem Haar in letzter Zeit zu viel zugemutet zu haben, wie wäre es dann mal mit einer kleinen Pause? Lassen Sie es für ein paar Wochen in Ruhe und Sie werden sehen, dass es sich sofort erholt.

Chemie? Nein, danke!

Der wichtigste Rat unsererseits ist jedoch der: Verzichten Sie auf chemische Zusätze in Ihren Pflegeprodukten. Achten Sie darauf, dass Sie sich die Haare nicht mit Shampoos waschen, die Sulfate, Silikone oder Parabene enthalten. Die wirken immer nur kurz. Auf lange Sicht trocknen sie die Haare eher aus.

Öl gegen Trockenheit

Was bei trockenen Haaren super hilft, ist Pflanzenöl. Unser Gewinner-Produkt enthält Arganöl. Aber auch Kokosöl oder simples Olivenöl sind gute Partner im Kampf gegen Trockenheit. Probieren Sie es mit einer Ölkur, die Sie über Nacht einwirken lassen. Wichtig ist dann, die Haare gut auszuspülen.

Kur aus Hausmitteln

Ein gutes Rezept für eine effektive Kur gegen trockenes Haar sieht ein Ei, ein Teelöffel Honig und zwei Esslöffel Olivenöl vor. Haben Sie das alles zu Hause? Dann nichts wie ran ans Zusammenrühren! Massieren Sie die Masse ins handtuchtrockene Haar ein und lassen Sie sie etwa 15 Minuten lang einwirken.

Weitere Tipps und Tricks

Weitere nützliche Tipps bezüglich der richtigen Verwendung von Shampoo, Kuren, Conditioner und Co. finden Sie in diesem kurzen Video:

Sie sehen: Es gibt so einiges, was man gegen trockene Haare tun kann. Nun kann nichts mehr schiefgehen!

Unser Urteil: ​Das ist das beste Shampoo für trockenes Haar

Nach diesem Vergleich fällt es uns wirklich schwer, uns auf einen klaren Gewinner festzulegen – zu viele Shampoos gegen trockene Haare haben uns gut gefallen. Nach reiflicher Überlegung haben wir uns aber für eins entschieden, und zwar für das Reine Organische Arganöl Shampoo von ArtNaturals.

Zum einen mögen wir es, da es keine chemischen Zusätze wie Sulfate oder Silikone enthält, die der Kopfhaut und den Haaren mehr schaden als nützen. Aus diesem Grund kommen die letzten beiden Shampoos – nämlich das von Fanola und das von Herbal Essences – sowieso schon nicht infrage.

Bleiben noch drei, die ohne die beiden Stoffe auskommen. Logona und Nonique stellen beide jeweils ein Shampoo her, das durch einen niedrigeren Preis überzeugt. Und wir können Ihnen versichern, dass Sie weder mit dem einen noch mit dem anderen etwas falsch machen. Beide sind sehr gute empfehlenswerte Produkte!

ArtNaturals ist deshalb der Sieger, weil wir ein großer Fan von Arganöl sind. Das wertvolle Öl ist ein wahrer Alleskönner in Sachen Haut- und Haarpflege. Es stärkt die Haare, verleiht jede Menge Feuchtigkeit, schützt vor Sonneneinstrahlung und macht die Haar außerdem wunderbar weich und geschmeidig.

Was will man mehr? Der einzige Weg, wie Sie noch etwas mehr für Ihr Haar und dessen Schönheit tun können, ist die Versorgung von Nährstoffen von innen. Auch dafür legen wir Ihnen ein bestimmtes Produkt ans Herz: die Haar-Vitamine von Cosphera.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here