Sulfate, Parabene, Tenside: In Kosmetika steckt so einiges, was Verbrauchern erst einmal nichts sagt. Wer auf die bestmögliche Pflege jedoch Wert legt, sollte sich schlaumachen – und zum Beispiel unsere Erfahrungen zum Thema Sulfate in Shampoos lesen.

Sulfate haben einen fragwürdigen Ruf. Sie sollen die Haare und die Umwelt belasten. Tatsächlich handelt es sich um einen ganz schön aggressiven Stoff: Salze der Schwefelsäure. Ihre Entstehung ist auf die Reaktion von verdünnter Schwefelsäure und unedlen Metallen wie Aluminium oder Zink zurückzuführen.

In Shampoos, aber auch in anderen Produkten für die Reinigung finden sich vor allem Sodium-Lauryl-Sulfate (SLS), die negativ aufgeladen sind und somit Schmutz anziehen. Zudem sind sie für die Schaumbildung zuständig. Leider wirken sie jedoch so entfettend, dass sie die Haut austrocknen können.

Wie aggressiv Sulfate und ihre Wirkung sind, verdeutlicht die Tatsache, dass sie auch in Putzmitteln für den Haushalt und für Maschinen stecken. Kein Wunder also, dass sie auch Allergien auslösen können.

Vorgestellt: Die besten Shampoos ohne Sulfate im Vergleich

Unsere Wahl
Bild
500ml GROSS-Packung Greendoor Natur Shampoo Eisenkraut...
Eigenschaft 1
Eigenschaft 2
Eigenschaft 3
Unsere Bewertung
Zusätzlich: Vitamine für die Haare
Bild
Cosphera Haar-Vitamine - Hochdosiert mit Biotin, Selen,...
Eigenschaft 1
Eigenschaft 2
Eigenschaft 3
Unsere Bewertung
Bild
SANTE Naturkosmetik Kur Shampoo Bio-Ginkgo und Olive,...
Eigenschaft 1
Eigenschaft 2
Eigenschaft 3
Unsere Bewertung
Bild
Schwarzkopf Bonacure Color Freeze Sulfatfreies Shampoo,...
Eigenschaft 1
Eigenschaft 2
Eigenschaft 3
Unsere Bewertung
Bild
Swiss-o-Par Pure Pflege Shampoo, 3er Pack (3 x 250 ml)
Eigenschaft 1
Eigenschaft 2
Eigenschaft 3
Unsere Bewertung

Erster Platz: Greendoor Natur Shampoo Eisenkraut Kamille für strapaziertes Haar

500ml GROSS-Packung Greendoor Natur Shampoo Eisenkraut...

​Inhaltsstoffe

​Preis

​Unsere Bewertung

Wir sagen es gleich vorweg: Das Shampoo von Greendoor hat uns am meisten überzeugt. Es enthält ebenfalls keine Silikone, sondern setzt wie Sante auf natürliche Inhaltsstoffe. Die noch relativ unbekannte Marke bezeichnet sich selbst als Naturkosmetik-Manufaktur und agiert sehr umweltbewusst.

Bio-Kamille beruhigt gestresste Kopfhaut, Bio-Jojoba-Öl macht die Haare geschmeidig. Bio-Olivenöl ist auch drin, genauso wie Bio-Hirse. So viele gesunde Pflanzen können ja gar nicht schlecht sein!

Was das Shampoo für uns aber wirklich zum Gewinner macht: Es ist basisch und biologisch abbaubar – sozusagen die i-Tüpfelchen auf einem ohnehin schon sehr guten Produkt.

Basisch bedeutet, dass es der Haut hilft, überschüssige Säuren loszuwerden. Basenfasten ist ein richtiger Trend geworden – warum also beim Essen aufhören? Das sulfatfreie Shampoo von Greendoor hilft, den Säure-Basen-Haushalt auszugleichen.

Für alle Naturliebhaber, die zum Beispiel gerne in der Wildnis campen, ist dieses Produkt ideal, denn es ist biologisch abbaubar. Das heißt, dass Sie damit unter einem Wasserfall duschen oder sich die Haare in einem Bach waschen können. So können die Abenteuer beginnen!

​Vorteile

  • ​ohne Silikon
  • ​basisch
  • ​tierversuchsfrei
  • ​biologisch abbaubar
  • ​sehr ergiebig

​Nachteile

  • ​recht hoher Preis

Zusätzliche Haarpflege mit den Cosphera Haar-Vitaminen

Cosphera Haar-Vitamine - Hochdosiert mit Biotin, Selen,...

​Inhaltsstoffe

​Preis

​Unsere Bewertung

Nun haben Sie sich schon ausgiebig damit beschäftigt, was Sie Ihren Haaren nicht antun möchten (nämlich Sulfate). Wie wäre es also, wenn Sie Ihrer Haarpflege-Routine die Krone aufsetzen?

Die Gesundheit der Haare hängt nicht nur von der äußeren Pflege ab, sondern auch von der inneren Versorgung mit Nährstoffen. Wie Sie wissen, wirkt sich die richtige Ernährung stark auf das Erscheinungsbild Ihrer Haare aus. Wenn Sie jedoch denken, Gemüse und Co. reichen nicht, haben wir einen Tipp:

Die Haar-Vitamine von Cosphera versorgen Sie mit B-Vitaminen, Vitamin C und E, Zink, Selen sowie Hirse-Samen- und Grüntee-Extrakt. Ihre Haare werden es Ihnen danken! Aber auch Haut und Nägel freuen sich über das Plus an Nährstoffen und werden robuster und schöner.

Da sie in Kapselform gefertigt sind, können Sie die Vitamine sehr gut mitnehmen – ideal für alle, die oft unterwegs sind und nicht genügend Zeit für ausgiebiges Kochen haben. So können Sie Ihren Körper trotzdem mit allem Wichtigen für die Haargesundheit versorgen.

Gut zu wissen ist darüber hinaus, dass die Vitamine auch gegen Haarausfall helfen und den Haarwuchs fördern. Zudem enthalten sie Folsäure und Eisen, was insbesondere für den weiblichen Organismus gut ist.

120 Kapseln finden Sie in der Packung, womit Sie zwei Monate auskommen. So können Sie sich wunderbar von der Wirkung überzeugen, ohne ein Risiko einzugehen. Sie werden sehen, dass die ersten Ergebnisse nicht lange auf sich warten lassen.

Übrigens gibt es noch ein paar weitere Pluspunkte an diesem Produkt: Sie sind sowohl für Menschen mit Glutenunverträglichkeit als auch für solche mit Laktoseintoleranz geeignet, da sie weder das eine noch das andere enthalten.

Und auch Veganer freuen sich, da der Hersteller ebenfalls auf tierische Bestandteile verzichtet hat. Hiermit kann also wirklich niemand etwas falsch machen.

Der zweite Gewinner: SANTE Naturkosmetik Family Repair Shampoo

SANTE Naturkosmetik Kur Shampoo Bio-Ginkgo und Olive,...

​Inhaltsstoffe

​Preis

​Unsere Bewertung

Naturkosmetik, die sich schon lange bewährt hat: Sante kennt mittlerweile jeder, der sich mit naturnahen Kosmetikprodukten beschäftigt. Dieses Shampoo enttäuscht ebenfalls nicht. Es verspricht, vor allem müdem und strapaziertem Haar gut zu tun.

Wie man es von Naturkosmetik erwartet, enthält dieses Shampoo nichts, was einem Sorgen bereiten kann – weder Aluminium noch Silikone. Zudem ist es vegan und tierversuchsfrei. Da es auch besonders mild ist, können es sogar kleine Kinder und Menschen mit empfindlicher Kopfhaut verwenden.

Auch dass der enthaltene Saft von Aloe Vera sowie der Ginkgo-Extrakt aus kontrolliert biologischem Anbau stammen, beruhigt das Gewissen. Weil es nur pflanzliche Tenside enthält, schäumt es nicht ganz so stark wie andere Produkte, aber da dies das einzige Manko ist, können wir damit gut leben.

​Vorteile

  • ​keine Silikone
  • ​mild, für die ganze Familie geeignet
  • ​leichte Entnahme durch Pumpspender

​Nachteile

  • ​schäumt etwas weniger

Schwarzkopf Bonacure Color Freeze Sulfatfreies Shampoo

Schwarzkopf Bonacure Color Freeze Sulfatfreies Shampoo,...

​Inhaltsstoffe

​Preis

​Unsere Bewertung

Vor allem bei gefärbten Haaren ist es wichtig, ein sulfatfreies Shampoo zu verwenden. Die starke Reinigungswirkung der Sulfate kann nämlich dazu führen, dass die Farbe früher als normalerweise verblasst. Dieses Produkt wirkt dem entgegen und friert die Farbe ein, jedenfalls verspricht das der Name.

Dass außerdem auch Keratin enthalten ist, tut nicht nur der Haarfarbe, sondern auch der Gesundheit der Haare gut. Keratine sind Grundbausteine der Haarfaser und damit essenziell für schöne, widerstandsfähige Haare. Ganz klarer Pluspunkt also!

Leider gibt es aber auch zwei Punkte Abzug: So enthält das Shampoo von Schwarzkopf Silikon. Der chemische Stoff verklebt und beschwert das Haar, wodurch es nach langer Verwendung platt aussehen kann. Gut für die Umwelt sind Silikone ebenfalls nicht.

Zweiter Punkt: Methylpropional, was auch Lilial genannt wird. Dabei handelt es sich um ein potentes Allergen, womit es also mit Vorsicht zu genießen ist. Leider ist es in sehr vielen Shampoos vertreten. Wir werden sehen, wie es mit den anderen Produkten in unserem Test aussieht.

​Vorteile

  • ​verhindert ein schnelles Verblassen der Haarfarbe
  • ​enthält Keratin

​Nachteile

  • ​enthält Silikon
  • ​enthält Lilial (synthetischer Stoff und potentes Allergen)

Swiss-o-Par Pure Pflege Shampoo

Swiss-o-Par Pure Pflege Shampoo, 3er Pack (3 x 250 ml)

​Inhaltsstoffe

​Preis

​Unsere Bewertung

Wenn man sich die Inhaltsstoffe in diesem Shampoo ansieht, fragt man sich, warum das Produkt nicht mit dem Zusatz „Naturkosmetik“ versehen ist. Es enthält keine Silikone, keine hormonell aktiven Substanzen, kein Aluminium und noch nicht einmal Mikroplastik. Das finden wir super!

Da es sehr mild ist, eignet es sich selbst für empfindliche Kopfhaut. Sogar zu Schuppen neigende Haut verträgt das Shampoo gut, da es die Haut nicht austrocknet und durch den Verzicht auf allzu viel Chemie auch nicht aggressiv wirkt. Es tut einfach, was es tun soll: Die Haare reinigen.

In Sachen Konsistenz ist das Pure Pflege Shampoo der deutschen Marke eher etwas flüssiger als andere Shampoos, wodurch es sich sehr gut im Haar verteilen lässt. Man braucht also keine große Menge, wodurch es sehr ergiebig ist.

Es wäre zu schön gewesen, hier keinen Haken zu finden. Weil aber ebenfalls Lilial auf der Liste der Inhaltsstoffe steht, ist dies nicht der Gewinner unseres Tests.

​Vorteile

  • ​mild: für die tägliche Anwendung geeignet
  • ​ohne Silikone
  • ​ergiebig
  • ​guter Preis

​Nachteile

  • ​enthält Lilial (synthetischer Stoff und potentes Allergen)

OGX Renewing Argan Oil of Morocco Shampoo

OGX Renewing Argan Oil of Morocco Shampoo, 1er Pack (1...

​Inhaltsstoffe

​Preis

​Unsere Bewertung

Kommen wir zum letzten Produkt. Arganöl ist eines der wertvollsten Öle in Kosmetikprodukten, weshalb dies ein klarer Vorteil ist. Es kräftigt und repariert die Haare, pflegt sie und schützt sie außerdem vor Umwelteinflüssen, UV-Strahlung und Hitze von Stylingtools.

Auch bei trockener Kopfhaut oder wenn Sie ab und zu unter Schuppen leiden, kann Arganöl helfen. Es durchfeuchtet Ihre Haare und Kopfhaut wie kaum ein anderes Öl. In Marokko, wo das Öl herkommt, hat es eine sehr große Bedeutung, da die Menschen dort schon lange wissen, welche Wirkung es hat.

Doch so wertvoll und vielversprechend das marokkanische Arganöl auch ist – das Shampoo enthält dennoch zwei weniger gute Stoffe. Wir kennen sie nun schon zur Genüge: Silikone und Lilial.

​Vorteile

  • ​enthält wertvolles Arganöl

​Nachteile

  • ​enthält Silikone
  • ​enthält Lilial

Was genau sind Sulfate?

Wie oben schon erklärt, sind Sulfate negativ aufgeladene Salze der Schwefelsäure. Auf Shampooflaschen sind sie zum Glück recht einfach zu finden – suchen Sie einfach nach Sodium-Lauryl-Sulfaten, denn so werden sie in den meisten Fällen genannt. (https://utopia.de/ratgeber/sulfate-im-shampoo-weshalb-sie-so-bedenklich-sind/)

Warum sind Sulfate nicht empfehlenswert?

Sie wirken stark entfettend, was die Kopfhaut durcheinanderbringen kann. Weil die Kopfhaut von allen Menschen naturgemäß Fette produziert, reagiert sie irritiert, wenn diese Fette ständig auf aggressive Weise weggewaschen werden. Sie trocknet aus, die Haare werden brüchig.

Wenn Sie sehr lange sulfathaltige Shampoos verwenden, können Sie außerdem Gefahr laufen, Allergien zu bilden oder stärkere Hautprobleme zu bekommen. Besser kein Risiko eingehen, sondern auf sulfatfreie Shampoos setzen!

Ein weiterer Punkt: Sulfate können auch die Gesichtshaus angreifen und die Schleimhäute reizen. Im schlimmsten Fall kann sogar die Lunge Schaden nehmen, da die Sulfate durch das Einatmen in den Körper gelangen.

Wann Sie sulfatfreie Shampoos verwenden sollten

Vor allem, wenn Sie trockene Haut und Haare haben, sollten Sie auf ein sulfatfreies Shampoo zurückgreifen. Auch dann, wenn Ihre Haare im Winter unter der trockenen Heizungsluft oder im Sommer unter sehr viel Sonne leiden, ist eine Pflege ohne Sulfate besser.

Zudem raten wir Ihnen von Sulfaten im Shampoo ab, wenn Sie Ihre Haare gefärbt haben. Da die Sulfate nämlich die äußerste Haarschicht angreifen, verblasst die Farbe damit schneller. Sulfatfreie Shampoos haben den Vorteil, dass die Farbe länger schön frisch aussieht.

Gleiches gilt übrigens auch für Keratinbehandlungen. Es wäre doch schade, wenn alle Bemühungen umsonst wären. Greifen Sie lieber zu unserem Gewinner und freuen Sie sich über eine schöne und vor allem gesunde Haarpracht!

Unser Urteil: Das ist das beste Shampoo ohne Sulfate

Sie haben sicher bemerkt, warum wir das Naturkosmetik-Shampoo von Greendoor aufs Siegertreppchen stellen: Wir mögen es, wenn Produkte möglichst wenig Chemie, dafür viel Natur enthalten. Alle vorgestellten Shampoos enthalten keine Sulfate – also warum nicht auch gleich noch auf andere Chemiekeulen verzichten?

Wer auf Sulfate verzichten möchte, tut dies meist aus bestimmten Gründen: weil seine Kopfhaut es nicht verträgt, weil die Haare davon trocken werden oder schlichtweg, weil er die Umwelt nicht belasten will. Bei allen drei Gründen empfiehlt es sich, auch andere Dinge von der Liste zu streichen.

Und genau tut das sulfatfreie Shampoo von Greendoor. Es enthält wirkungsvolle Pflanzenöle und ist sogar biologisch abbaubar – ein klares Zeichen dafür, wie gut verträglich die Inhaltsstoffe sind.

Auch das Shampoo von Sante zählt zur Naturkosmetik. Es wirkt feuchtigkeitsspendend durch den Saft der Aloe Vera – ebenfalls ein gutes Mittel für die Haar- und Hautpflege. Das Shampoo von Greendoor ist aber darüber hinaus auch noch basisch, weshalb es für uns den rechtmäßigen Gewinner des Tests darstellt.

In Kombination mit den Vitaminen für die Haare von Cosphera haben Sie also die perfekte Pflege für Ihr Haar gefunden. Wenn Sie aktuell unter strohigem, strapaziertem, ungesund wirkendem Haar leiden, legen wir Ihnen wärmstens ans Herz, diese beiden Produkte zu testen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here