Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist das tägliche A und O. Doch oftmals reicht diese nicht aus, um den Nährstoffspeicher im Körper auf einem Ideallevel zu halten. Gerade in Lebensphasen mit überdurchschnittlichem Energiebedarf ist eine zusätzliche Versorgung mit Vitaminen und Mineralien unabdingbar.

Wir wenden uns in diesem Ratgeber der Nahrungsergänzung mit Folsäure zu. Das elementare Vitamin ist speziell in der Schwangerschaft oder Stillzeit von wesentlicher Bedeutung und besitzt eine ganze Reihe an wichtigen gesundheitsrelevanten Attributen.

​Vorgestellt: Die besten Folsäure Tabletten und Präparate im Vergleich

Um Ihnen einen informativen Überblick über das Thema Folsäure Tabletten verschaffen zu können, haben wir fünf Produkte aus diesem Bereich ausgewählt. Es handelt sich um Präparate der Marken Cosphera, Greenfood, fairvital, Avitale und Femmoal.

Wir geben Aufschluss über die spezifischen Eigenschaften und Wirkweisen der einzelnen Nahrungsergänzungsmittel sowie über ihre Vor- und Nachteile. Des Weiteren vermitteln wir wertvolles  Wissen im Zusammenhang mit Folsäule und sprechen am Ende des Artikels eine Kaufempfehlung aus.

Unsere Wahl
Bild
Folsäure Tabletten - Hochdosiert mit 800 μg Folat...
Eigenschaft 1
Eigenschaft 2
Eigenschaft 3
Unsere Bewertung
Top Preis-Leistung
Bild
Folsäure 800µg - Für Kinderwunsch, Schwangerschaft &...
Eigenschaft 1
Eigenschaft 2
Eigenschaft 3
Unsere Bewertung
Bild
FEMMOAL PLUS Folsäure Schwangerschaft - Vitamine von...
Eigenschaft 1
Eigenschaft 2
Eigenschaft 3
Unsere Bewertung
Bild
Folsäure, 1000 µg, extra hochdosiert, 180 Tabletten,...
Eigenschaft 1
Eigenschaft 2
Eigenschaft 3
Unsere Bewertung
Bild
Avitale Folsäure 800 plus mit Vitamin B12 und Jod, 120...
Eigenschaft 1
Eigenschaft 2
Eigenschaft 3
Unsere Bewertung

Unsere Wahl: die hochdosierten Folsäure Tabletten von Cosphera

Folsäure Tabletten - Hochdosiert mit 800 μg Folat...

Inhaltsstoffe

Preis

Unsere Bewertung

Die Marke Cosphera gehört zum österreichischen Konzern H1 Performance GmbH. Wie alle Erzeugnisse des Unternehmens sind auch die Folsäure Tabletten mehrfach zertifiziert und unterliegen während der Herstellung strenger Kontrollen, sodass höchste Qualität und Verträglichkeit gewährleistet werden können.

Je Tablette enthält das Präparat 800 Mikrogramm des bioaktiven Wirkstoffes Metafolin® sowie 25 Mikrogramm Vitamin B12. Speziell Ersterer gilt als die Form von Folsäure, die am besten vom Körper aufgenommen werden kann. Damit ist ein Optimum an Bio-Verfügbarkeit gewährleistet.

In ihrer Gesamtheit haben die Mikronährstoffe Anteil an einer reibungslosen Funktion der Zellteilung sowie des Immunsystems.

Daneben kommt lediglich der Füllstoff Mikrokristalline Cellulose zum Einsatz. Künstliche Farb-, Konservierungs- und Aromastoffe bleiben außen vor. Des Weiteren wird vollständig auf tierische Materialien, Gentechnik, Gluten, Laktose sowie Magnesiumstearate zur Beeinflussung der Bio-Verfügbarkeit verzichtet.

Bei einer Gesamtmenge von 180 Tabletten und einer Verzehrempfehlung von einer Tablette täglich deckt eine Packung eine Einnahmedauer von sechs Monaten ab. Die Tabletten werden unzerkaut und unter Zuhilfenahme von ausreichend Flüssigkeit eingenommen.

Im Vergleich zu anderen Produkten mit derselben Folsäure-Konzentration rangieren die Cosphera Folsäure Tabletten am oberen Kostenlevel.

Vorteile

  • Bioaktives Metafolin® und Vitamin B12 enthalten
  • Frei von künstlichen Farb-, Konservierungs- und Aromastoffen und Magnesiumstearaten
  • 100 Prozent vegan
  • Sechs-Monats-Vorrat
  • Made in Germany

Nachteile

  • Vergleichsweise hohe Anschaffungskosten

Der Preis-Leistungs-Sieger: Folsäure Tabletten von fairvital

Folsäure 800µg - Für Kinderwunsch, Schwangerschaft &...

Inhaltsstoffe

Preis

Unsere Bewertung

Der niederländische Anbieter Fairvital B.V vertreibt Nahrungsergänzungsmittel auf der Grundlage natürlicher Zutaten und einem Maximum an Qualitäts- und Reinheitsansprüchen. Genmanipulierte Rohstoffe spielen genauso wenig eine Rolle wie künstliche Farb-, Konservierungsstoffe und Stabilisatoren.

Die Zusammensetzung der fairvital Folsäure Tabletten umfasst lediglich Folsäure, in einem Anteil von 800 Mikrogramm pro Tablette, sowie Mikrokristalline Cellulose als Füllmittel. Der Hersteller verzichtet hingegen auf die Hinzufügung von Laktose, Gluten, Fructose, Magnesiumstearat und tierischen Materialien.

Das Nahrungsergänzungsmittel wird in Deutschland hergestellt und unterliegt während der Produktion strengen Kontrollen. Bevor die Rohstoffe zur Verarbeitung kommen, werden sie auf Schwermetalle und Pestizide überprüft. Ergänzende Vitamine und Spurenelemente kommen nicht zum Einsatz.

Erwachsene nehmen pro Tag eine Tablette mit ausreichend Wasser ein. Bei einem Inhalt von insgesamt 250 Tabletten reicht die Großpackung für acht Einnahmemonate aus, was ausschlaggebend für das gute Preis-Leistungs-Verhältnis ist.

Vorteile

  • 800 Mikrogramm Folsäure und Füllstoff als einzige Inhaltsstoffe
  • gluten-, fructose- und laktosefrei
  • 100 Prozent vegan
  • in Deutschland hergestellt
  • 250 Tabletten in einer Dose

Nachteile

  • Keine zusätzlichen Vitamine und Spurenelemente enthalten

Die vitaminreiche Alternative: FEMMOAL PLUS Folsäure Kapseln

FEMMOAL PLUS Folsäure Schwangerschaft - Vitamine von...

Inhaltsstoffe

Preis

Unsere Bewertung

Das junge Berliner Start-Up MOAB Pharma UG hat sich mit seinem Produkt FEMMOAL PLUS der gesundheitlichen Unterstützung von Frauen mit Kinderwunsch über die Schwangerschaft bis hin zur Stillzeit verschrieben.

Der vielfältige Wirkstoffkomplex pro Hartkapsel besteht aus:

  • 400 Mikrogramm Folsäure
  • 1,2 Milligramm Vitamin B1
  • 1,6 Milligramm Vitamin B2
  • 15 Milligramm Niacin (Vitamin B3)
  • 6 Milligramm Vitamin B6
  • 3,5 Mikrogramm Vitamin B12
  • 110 Milligramm Vitamin C
  • 10 Mikrogramm Vitamin D
  • 15 Milligramm Vitamin E
  • 60 Mikrogramm Biotin (Vitamin B7)
  • 100 Mikrogramm Jod
  • 120 Milligramm Kalzium

Die Weichkapseln enthalten:

  • 200 Milligramm Docosahexaensäure (DHA) (Omega-3-Fettsäure)
  • 40 Milligramm Eicosapentaensäure (EPA) (Omega-3-Fettsäure)

Das in Deutschland hergestellte Nahrungsergänzungsmittel hat demnach den höchsten Mikronährstoffgehalt aller vorgestellten Produkte. Des Weiteren findet man leider auch als bedenklich geltende Zusatzstoffe in der Zusammensetzung:

In der Weichkapsel ist tierische Gelatine als Überzugsmittel und in der Hartkapsel Magnesiumsalze der Speisefettsäuren als Trennmittel vertreten. Laktose, Gluten, künstliche Aromen, Geschmacksverstärker und Zucker beziehungsweise Süßstoffe gehören hingegen nicht zu den Inhaltsstoffen.

Der Verzehranweisung des Herstellers zufolge empfiehlt dieser eine tägliche Einnahme von jeweils einer unzerkauten Hart- und einer Weichkapseln unter Zuhilfenahme von kalter Flüssigkeit. Bei einem Inhalt von 60 Kapseln, deckt eine Packung nur eine geringe Einnahmedauer von rund einem Monat ab.

Vorteile

  • Neben der Folsäure große Anzahl an wichtigen Vitaminen enthalten
  • Gluten-, laktose- und zuckerfrei
  • Ohne künstliche Aromen und Geschmacksverstärker

Nachteile

  • Weichkapseln aus tierischer Gelatine
  • Magnesiumstearate enthalten

Die extra hochdosierten Folsäure Tabletten von Greenfood

Folsäure, 1000 µg, extra hochdosiert, 180 Tabletten,...

Inhaltsstoffe

Preis

Unsere Bewertung

Die niederländische Greenfood Natural Products B.V. legt bei der Entwicklung ihrer Nahrungsergänzungsmittel viel Wert auf natürliche Rohstoffe. Auf die Zuhilfenahme von künstlichen Zusätzen wird grundsätzlich verzichtet.

Die veganen Folsäure Tabletten aus dem Hause Greenfood sind jeweils mit 1.000 Mikrogramm Folsäure ausgestattet. Die Konzentration stellt einen Anteil von 250 Prozent der empfohlenen täglichen Verzehrmenge eines Erwachsenen dar.

Bei der Folsäure handelt es sich, neben Cellulose als Füllmittel, um den einzigen Inhaltsstoff des Präparates. Gentechnisch veränderte und synthetisch hergestellte Zusatzstoffe kommen nicht zum Einsatz. Dasselbe gilt für Gluten, Laktose sowie Gentechnik – allerdings auch für ergänzende Vitamine.

Die Herstellerempfehlung für den Verzehr liegt bei einer unzerkauten Tablette in Verbindung mit einer ausgiebigen Menge an Flüssigkeit pro Tag. Eine Dose enthält insgesamt 180 Tabletten. Somit reicht diese für ein halbes Einnahmejahr aus.

Kindern und Jugendlichen ist von dem Gebrauch des hochdosierten Nahrungsergänzungsmittels abzuraten.

Vorteile

  • Folsäure Konzentration von 1.000 Mikrogramm pro Tablette
  • Keine künstlichen Zusätze enthalten
  • 100 Prozent vegan
  • Gentechnik-, laktose- und glutenfrei
  • 180 Tabletten reichen für sechs Monate

Nachteile

  • Keine zusätzlichen Mikronährstoffe beigefügt
  • Für Jugendliche und Kinder nicht geeignet

Avitale Folsäure 800 plus Tabletten

Avitale Folsäure 800 plus mit Vitamin B12 und Jod, 120...

Inhaltsstoffe

Preis

Unsere Bewertung

Die Avitale GmbH aus dem schleswig-holsteinischen Ellerau stellt mit diesem Produkt ein Nahrungsergänzungsmittel auf der Basis von 800 Mikrogramm Folsäure, 150 Mikrogramm Jod und 10 Mikrogramm Vitamin B12 pro Tablette bereit.

Der Wirkkomplex aus den drei Mikronährstoffen soll Unterstützung bei der Zellteilung und beim Aufbau von mütterlichem Gewebe leisten. Das vegane Präparat ist vollständig frei von Gluten, Laktose und Fructose. Ebenso verhält es sich mit Farb- und Aromastoffen.

Einzig das Vorhandensein von Magnesiumsalzen der Speisefettsäuren (Magnesiumstearate) sowie Siliciumdioxid als Trennmittel kann als Minuspunkt gewertet werden.

Der zertifizierte deutsche Arzneimittelhersteller empfiehlt, schon mit dem Beginn einer Schwangerschaftsplanung Gebrauch von den Tabletten zu machen. Hierfür sollte täglich eine Tablette mit der Hilfe von ausreichend Flüssigkeit eingenommen werden.

Die Dosierung ist dank des praktischen Klickspenders unkompliziert. Eine Packung mit dem Inhalt von 120 Tabletten deckt eine viermonatige Nutzung ab.

Vorteile

  • Folsäure, Jod und Vitamin B12 enthalten
  • Gluten-, laktose- und fructosefrei
  • Für Veganer und Vegetarier geeignet
  • Made in Germany
  • Praktischer Klickspender

Nachteile

  • Magnesiumstearate und Siliciumdioxid enthalten

Nicht zu verwechseln: Folsäure und Folate

Folate – auch als reines Vitamin B9 oder seltener als Vitamin B11 bekannt – reihen sich in den sogenannten B-Komplex ein. Sie sind wasserlöslich und der Körper kann sie nicht eigenständig herstellen. Da sie jedoch essentiell für die Stoffwechselprozesse ist, müssen sie über die Nahrung zugeführt werden.

Die uns begrifflich bekanntere Folsäure kommt nicht direkt in der Natur beziehungsweise in den Lebensmitteln vor. Vielmehr handelt es sich bei ihr um ein Produkt aus dem Labor, das synthetisch hergestellt wird und häufig Verwendung in Nahrungsergänzungsmitteln findet. Da Folsäure nicht bioaktiv ist, muss sie im Körper zunächst zu Folat transformiert werden.

Die Aufspaltung des durch die Nahrung aufgenommenen Folats erfolgt mit Hilfe von bestimmten Enzymen im Verdauungstrakt. Dort erfolgt die Umwandlung in sogenanntes 5-MTHF (Methylentetrahydrofolat). Erst in dieser Form gelangt es mit vitaminrelevanten Eigenschaften in den Blutkreislauf.

Aus Gründen der schnelleren Aufnahmefähigkeit des Körpers ist festzustellen, dass sich das reine Vitamin B9 (also die Folate) besser verarbeiten lässt als die Folsäure. Damit sind Nahrungsergänzungsmittel Präparate, die mit der Direktform ausgestattet sind, vorzuziehen.

Oftmals gestaltet es sich als gar nicht so einfach, zu unterscheiden, mit welcher Art ein Produkt ausgestattet ist. Wir empfehlen Ihnen in diesem Zusammenhang, stets genauestens die Auflistung der Inhaltsstoffe zu studieren und im Zweifelsfall Rat beim Arzt oder Apotheker zu suchen.

Der allgemeine Folsäure (Folat) Bedarf eines Erwachsenen

In aller Regel reicht eine Versorgung mit Folate über die Ernährung nicht aus. Insbesondere in außerordentlichen Lebensphasen, wie in der Schwangerschaft oder der Stillzeit, beansprucht der Körper mehr Vitamin B9. Daher ist eine ergänzende Zufuhr mit der Hilfe von Nahrungsergänzungsmitteln vorteilhaft.

Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) liegt der tägliche Bedarf bei:

  • circa 300 Mikrogramm bei Erwachsenen und Kindern ab 13 Jahren
  • circa 550 Mikrogramm bei Schwangeren
  • circa 450 Mikrogramm bei Stillenden
  • circa 400 Mikrogramm bei Frauen mit Kinderwunsch

Die Anforderungen von Kindern, Kleinkindern und Säuglingen lassen sich in folgende Altersgruppen aufstaffeln:

  • bis 4 Monate: 60 Mikrogramm
  • 4 bis 12 Monate: 80 Mikrogramm
  • 1 bis 4 Jahre: 120 Mikrogramm
  • 4 bis 7 Jahre: 140 Mikrogramm
  • 7 bis 10 Jahre: 180 Mikrogramm
  • 10 bis 13 Jahre: 240 Mikrogramm

Daran erkennen Sie einen Vitamin B9 Mangel

Ein Mangel an Folsäure kann unterschiedliche Ursachen haben. In den meisten Fällen liegt ihm eine unausgewogene Ernährung mit unzureichender Folat Zufuhr oder eine ungesunde Lebensweise, beispielsweise durch übermäßigem Alkoholgenuss, zu Grunde.

Ebenso verantwortlich können chronische Erkrankungen der Leber oder des Verdauungstraktes sowie eine Gluten Unverträglichkeit (Zö­li­a­kie) und Störungen der Schilddrüsenfunktion sein. Auch der Einfluss von Medikamenten und Chemotherapie- oder Bestrahlungsbehandlungen kommen in Frage.

Die Symptome für eine Mangelerscheinung sind vielfältig und können dieser zumeist nicht sofort zugeordnet werden. In erster Linie macht sich ein Defizit an Folsäure im Körper durch eine Blutarmut (Anämie) bemerkbar.

Im direkten Zusammenhang mit dieser kommt es zu Blässe und Ermüdung. Weitere Anzeichen sind beispielsweise:

  • Durchfall und andere Störungen des Magen-Darm-Trakts
  • psychische Probleme (Depression, Reizbarkeit)
  • Appetitlosigkeit und Gewichtsabnahme
  • Entzündungen der Zunge und des Rachenraums
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Atembeschwerden
  • Verzögerung der Wundheilung und erhöhte Neigung zu Blutungen

Diese Lebensmittel liefern Folate

Ein Teil der lebenswichtigen Folate wird über die Nahrung aufgenommen. Zwar kann die benötigte Differenz mit Hilfe von Nahrungsergänzungsmitteln ausgeglichen werden, jedoch macht es Sinn, so viel wie möglich des Vitamins über die Ernährung zuzuführen.

Besonders reich an natürlichen Vitamin B9 sind die folgenden Lebensmittel:

  • Spinat
  • Blattgemüse (zum Beispiel Grünkohl und Feldsalat)
  • Brokkoli
  • Blumenkohl
  • Rosenkohl
  • grüne Erbsen und Kichererbsen
  • Sojabohnen
  • weiße Bohnen
  • Linsen
  • Erdnüsse
  • Weizenkeime und Weizenkleie
  • Sauerkirschen
  • Blauschimmelkäse
  • Leber
  • Eigelb

Kann man Folsäure überdosieren?

Auch wenn ein Großteil der Bevölkerung eher von einem Vitamin B9 Mangel betroffen ist, sei die Frage erlaubt, ob der Folsäuregehalt im Körper auch zu hoch sein kann. Und wenn ja, mit welchen Nebenwirkungen in diesem Fall zu rechnen ist.

Im Vorfeld ist zu sagen, dass Begleiterscheinungen, die in einem direkten Zusammenhang mit einer Vitamin B9 Überdosierung stehen, sehr selten sind. Das hängt unter anderem damit zusammen, dass das Vitamin wasserlöslich ist und somit über den Urin ausgeschieden werden kann.

In Einzelfällen kann es bei einer dauerhaft zu hohen Einnahme von Folsäure Präparaten zu allergischen Reaktionen, Störungen des Magen-Darm-Trakts sowie Unruhezuständen und damit verbundener Schlaflosigkeit führen.

Was ist Metafolin® und warum empfiehlt es sich als Inhaltsstoff?

Wie bereits erklärt, gibt es einen Unterschied zwischen den Folaten und der Folsäure. In Hinsicht auf die Zusammensetzung eines Nahrungsergänzungsmittels sind Erstere stets vorzuziehen. Einen Hinweis darauf, dass Folate zu den Inhaltsstoffen eines Produkts zählen, gibt der Begriff Metafolin®.

Hinter ihm verbirgt sich eine bioaktive Form der Folsäure, die dem natürlichen Folat mit 5-Methyl-Tetrahydrofolat – oder kurz 5-MTHF – am ähnlichsten ist.

Metafolin® ist ein modifiziertes Folat, das eine Calciumverbindung von 5-MTHF darstellt. Es besitzt eine hohe Bio-Verfügbarkeit und kann besser vom Körper verwertet werden als synthetische Folsäure.

Speziell Personen, deren Enzymtätigkeit keine sofortige Aufspaltung in Folat gewährleisten kann, sind mit Metafolin® Präparaten gut beraten.

Die Bezeichnung Nahrungsergänzungsmittel stets beim Wort nehmen!

Der Begriff Nahrungsergänzungsmittel – im Englischen auch als Supplements bezeichnet – sagt im Grunde genommen schon alles über seine Attribute aus. Speziell der mittlere Teil des Wortes ist so entscheidend, dass man sich ihn immer wieder in Erinnerungen rufen sollte.

Nahrungsergänzungsmittel sind Präparate, die eine gesunde und ausgewogene Lebensweise ergänzen aber keinesfalls ersetzen. Sie sind kein Allheilmittel sondern leisten lediglich Unterstützung bei der Wiederherstellung und dem Erhalt der Gesundheit.

Die grundlegenden Kriterien für den Kauf von Folsäure ​Präparaten

Der Nahrungsergänzungsmarkt ist riesig und aufgrund dessen leider auch ziemlich unübersichtlich. Nicht jedes Produkt hat einen zufriedenstellenden Nutzen und kostet trotzdem viel Geld. Manche Anbieter locken hingegen mit Preiskrachern, die nur minderwertig zusammengesetzt sind.

Damit Sie nicht auf vermeintliche Schnäppchenangebote hereinfallen oder zu viel für ein wertloses Präparat ausgeben, nennen wir Ihnen im Folgenden Punkt für Punkt, worauf Sie beim Kauf von Folsäure Tabletten achten sollten.

Leiden Sie unter einem diagnostizierten Folsäure Mangel?​ Haben Sie einen Kinderwunsch, sind Sie schwanger oder in der Stillzeit? In diesen Fällen könnte ein erhöhter Folate Bedarf bestehen und eine Nahrungsergänzung mit Folsäure Tabletten von Vorteil sein.

In welcher Form lieg die Folsäure in dem Präparat vor? Wie unser Ratgeber deutlich gemacht hat, sind Produkte mit dem bioaktiven Metafolin® in dieser Hinsicht eine gute Wahl. Achten Sie auf Hinweise hierzu in der Auflistung der Inhaltsstoffe!

Wie hoch ist der Anteil an Folsäure beziehungsweise Metafolin®? Logischerweise sollte ein zufriedenstellendes Nahrungsergänzungsmittel zur Versorgung mit Folsäure einen deutlichen Anteil dieser innehaben.

Gehören andere wichtige Mikronährstoffe zur Zusammensetzung? Häufig ergänzen weitere Vitamine, Spurenelemente und Aminosäuren den Wirkstoffkomplex. Auskunft darüber, inwieweit das der Fall ist, gibt ebenfalls die Liste der Inhaltsstoffe.

Enthalten die Tabletten problematische Zusätze? In diesem Zusammenhang ist insbesondere auf synthetisch hergestellte Bestandteile zu achten, die im Ruf stehen, sich negativ auf die Gesundheit auswirken zu können.

In welcher Darreichungsform liegt das Produkt vor? Hier ist besondere Rücksicht darauf zu nehmen, dass Sie keine Schwierigkeiten mit dem Schlucken von unzerkauten Tabletten oder Kapseln haben. Anderenfalls greifen Sie lieber auf Tropfen oder andere Präparate zurück.

Wie und wie oft müssen die Tabletten eingenommen werden? In den meisten Fällen genügt die Einnahme von einer Kapsel am Tag mit der Hilfe von ausreichend Flüssigkeit. Stellen Sie einen dauerhaften und wenn möglich zeitlich regelmäßigen Gebrauch sicher!

Stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis? Gute Produkte decken einen längeren Einnahmezeitraum ab. So können die Anschaffungskosten zumeist auf mehrere Monate heruntergerechnet werden.

Gibt es Erfahrungen zum Hersteller, der Marke und dem Präparat selbst? Zur Klärung dieser Fragen lohnt sich eine Recherche im Internet. Oftmals finden sich hier aussagekräftige Erfahrungsberichte von seriösen Nutzern sowie Hinweise zur Vertrauenswürdigkeit des Herstellers. Auch die Stiftung Warentest gibt aufschlussreiche Bewertungen.

Unser Urteil: Das sind die besten Folsäure Tabletten

Folsäure beziehungsweise Folat, als essentielles Vitamin für unseren Körper, kann mit der Hilfe von Nahrungsergänzungsmitteln aufgenommen werden. Sie helfen dabei, Mängel auszugleichen und einen erhöhten Bedarf zu decken.

Wir stellten Ihnen in diesem Ratgeber fünf verschiedene Folsäure Präparate vor. Eines der Produkte möchten wir nun zum Vergleichssieger küren – und zwar sind das die hochdosierten Folsäure Tabletten von Cosphera.

Im Vergleich zu den übrigen vier Mitteln verfügen die Tabletten aus dem Hause Cosphera als einzige über bioaktives Metafolin® in einem Anteil von 800 Mikrogramm. Darüber hinaus ergänzt Vitamin B12 den Wirkstoffkomplex. Als weiterer Inhaltsstoff tritt lediglich Mikrokristalline Cellulose als Füllstoff auf. Tierische Materialien, Gentechnik, Gluten, Laktose sowie Magnesiumstearate zur Beeinflussung der Bio-Verfügbarkeit spielen in dem, ausschließlich in Deutschland produzierten und mehrfach zertifizierten, Produkt keine Rolle. Dasselbe gilt für künstliche Farb-, Aroma- und Konservierungsstoffe.

Bei einer täglichen Einnahme von einer Tablette deckt das Cosphera Erzeugnis eine halbjährliche Nutzung ab, was wiederum die vergleichsweise hohen Anschaffungskosten etwas egalisiert. Basierend auf allen zusammengetragenen Fakten rund um die Cosphera Folsäure Tabletten können wir für diese eine solide Kaufempfehlung aussprechen.

Das Produkt mit dem reichhaltigsten Wirkstoffkomplex kommt dagegen aus dem Hause MOAB Pharma UG. Es enthält, neben dem Folsäure Anteil, eine Vielzahl an wertvollen Vitaminen und weiterhin zwei Omega-3-Fettsäuren.

Wenn man davon absieht, dass ihn ihm tierische Gelatine und Magnesiumsalze der Speisefettsäuren vorhanden sind, kann man die Kapseln durchaus ebenfalls als ein verlässliches Mittel zur Folsäure Versorgung ansehen.

Den Titel „Preis-Leistungs-Sieger“ vergeben wir an die Folsäure Tabletten von fairvital. Sie sind mit 800 Mikrogramm Folsäure pro Tablette ausgestattet, enthalten daneben jedoch keine weiteren Vitamine. Allerdings finden auch keine bedenklichen Zusätze Verwendung.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here